To use all functions of this page, you should register.

ABS abbauen?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • ABS abbauen?

    Hallo liebes Forum,

    nun ist die alte (K 100 RS 4 V) brav durch 30 Jahre und 188.000 Km gekommen, da sei ihr Einiges verziehen. Seit neulich ist das ABS ohne Funktion, alle entsprechenden Lampen blinken, und wir müssten zum Tüv. Kann man das ABS einfach abbauen? Hat jemand Erfahrung mit dem Tüv zu diesem Thema - merken die das, wenn das weg ist? Auf ein teuer überholtes Steuergerät würde ich in anbetracht des Zeitwerts gerne verzichten, wer weiß, was wir nach Kardanwelle, Bremsscheiben und Lüfter so als nächstes brauchen....
  • Oh, nein..........das ist die schlimmste aller schlimmen Fragen ;(
    Warum? Wirst du bald merken.
    Ich werde nämlich gesteinigt werden.

    Ich würde es erstmal mit einem Reset, der Fehlerauslese und der Kontrolle der angrenzenden Bauteile versuchen.
    Vielleicht ist es ja nur ein Sensor o.ä.
    Die Anleitung zum reseten bzw. zur Fehlerauslese gibt es hier im Technikteil.
    Wenn du den Fehler aus dem Steuergerät ausgelesen hast, dann gibt es hier auch Menschen, die dir dabei helfen können.
    Steuergeräte bekommst du hier auch evtl. gebraucht, frag doch mal nach.

    Ansonsten würde ich - und das gilt auch nur für mich - ein ABS 1 auch gnadenlos ausbauen.
    Die Maschine gab es serienmässig mit und ohne, dass sollte demnach sogar auch eintragungsfähig sein.
    Optisch fällt der Ausbau, wenn du alles entfernst, nicht weiter auf, über die VIN ist es aber nachvollziehbar, das das Gerät mit ABS ausgeliefert wurde. Du brauchst auch neue Bremsleitungen.
    Geändert: weil falsch - Betriebserlaubnis erlischt anscheinend nicht.
    Schöne Grüsse von einem der schon seit dem Jahr 2000 kein ABS mehr in seinem LT Gespann hat.
    Hauptsache die Haare liegen....

    The post was edited 1 time, last by Raskolnikoff ().

  • Was nicht am Mopped verbaut und zu sehen ist kann nicht geprüft werden. Zudem war ABS bei der K1004V optional. Steht nicht in den "Papieren".

    ChristianBO wrote:

    Kann man das ABS einfach abbauen?
    Hierzu kann ich aus Erfahrung sagen, dass es sehr aufwendig ist.
    1. Coladosen abbauen >> einfach
    2. Halterung derselben>> aufwendig
    3. Abs-Sensoren vorne /hinten >> einfach
    4. Abs- Kabelbaum heraustrennen >> sehr aufwendig. Vielleicht kann man den auch gut verstecken.
    5. Steuergerät ausbauen>> einfach, lediglich die Halterung derselben ist bei aufgeklappten Sitz sichtbar.
    6. Bremsleitungen herausoperieren und durch neue ersetzen.

    Bei den o.a. geschilderten Aufwand solltest Du Dir überlegen ob eine Fehlersuche beim ABS nicht eher in Frage kommt.

    Viel Spaß
    Mit Gruß von der Siegmündung

    Manfred
  • ChristianBO wrote:

    Seit neulich ist das ABS ohne Funktion, alle entsprechenden Lampen blinken
    Wurde an der Maschine irgendwas gemacht, bevor sie das Blinken angefangen hat? Radwechsel, alte Batterie ersetzt, oder so?
    Dominik ZH

    K1300GT (ZW03566, 8.09) / K1100R (ex RS) (0199457, 4.94) / K100RS 16V (0203406, 4.91)
  • Hallo Christian,

    schick mir doch mal bitte deine Handynummer per PN.

    Viele Grüße

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • Raskolnikoff wrote:



    Ohne Eintragung des Ausbaus erlischt die Betriebserlaubnis.

    Das ist schlichtweg falsch. Die Maschine erfüllt sowohl mit als auch ohne ABS die Betriebserlaubnis. Wenn du es aber sauber dokumentiert haben willst dann lass das abnehmen mit folgenden Satz: "ohne ABS, erfüllt D100"
    Viele Grüße,
    Frank


    K1200R Sport

    K1100RR


    Nur wo "K" draufsteht ist auch "K" drin, egal ob verquert oder verziegelt ;)
  • Da kann ja auch nur das Relais defekt sein......
    Grüsse aus der Zentralschweiz

    René


    "Der Geist ist wie ein Fallschirm, es ist besser wenn er offen ist."
  • Habedere,

    und ich habe bei der Anschaffung meines neuesten "Spielzeugs" extra besonderen Wert auf`s ABS gelegt.

    Verkehrte Welt.
    Servus
    Peter

    Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das auch, man muss ihn nicht alle sechs Monate daran erinnern.
    Dabei seit Mmmmh ? Wurscht, Hauptsache gerne dabei !
  • Tja Peter man muss ja nicht alles verstehen.. Ich liebe mein ABS!!!
    Grüsse aus der Zentralschweiz

    René


    "Der Geist ist wie ein Fallschirm, es ist besser wenn er offen ist."
  • Aber das I ABS ist schon grottig, aber im Notfall, auf gerader Strecke, besser als keins.

    Geliebt habe ich die Integralbremse von der ST. Einfach nur der Hammer oder Retter.
    Gruß Steffen alias Gräzer

    "Im Rachen des Wolfes hat das Schaf keine Wahl."
  • Ich hab ja ne K mit ABS I und es funktioniert, ich finde es gar nicht schlecht oder grottig, an die Regelzyklen "wie ein Abreißkalender" gewöhnt man sich und es bleibt drin. Bin froh dass ich es habe.

    Wenn es einen Defekt hätte, würde ich den suchen und beheben, das ist beim ABS I nicht so schwierig und meistens sind es ja nicht mal die Steuergeräte sondern etwas recht banales wie Fühlerabstand oder so.

    Christian, lass Dir helfen, das wird schon wieder.

    Gruß
    Wolfgang
  • Die Steuergeräte sinds schon recht oft aber auch das läßt sich für ca. 200€ beheben. Deshalb muss das niemand rausschmeißen zumal das auch Kosten für z.B. andere Bremsleitungen verursacht.

    Gruss Peter

    dabei seit 63 v.Chr.

    Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen. .

  • KugelFischer wrote:

    ... an die Regelzyklen "wie ein Abreißkalender" gewöhnt man sich und es bleibt drin. Bin froh dass ich es habe.
    ...
    Wie oft hast Du es denn schon gebraucht? Ich meine jetzt nicht zu Testzwecken sondern in Alltags bzw. Gefahrensituationen!

    Danke & Gruß
    Daniel
  • Hanuman wrote:

    KugelFischer wrote:

    ... an die Regelzyklen "wie ein Abreißkalender" gewöhnt man sich und es bleibt drin. Bin froh dass ich es habe.
    ...
    Wie oft hast Du es denn schon gebraucht? Ich meine jetzt nicht zu Testzwecken sondern in Alltags bzw. Gefahrensituationen!
    Danke & Gruß
    Daniel
    Wie oft hast du denn schon deine Airbags im Auto gebraucht, vom ABS System mal ganz zu schweigen? Ich meine jetzt nicht zu Testzwecken....

    Gruß
    Achim
  • Hanuman wrote:

    KugelFischer wrote:

    ... an die Regelzyklen "wie ein Abreißkalender" gewöhnt man sich und es bleibt drin. Bin froh dass ich es habe.
    ...
    Wie oft hast Du es denn schon gebraucht? Ich meine jetzt nicht zu Testzwecken sondern in Alltags bzw. Gefahrensituationen!
    Danke & Gruß
    Daniel
    Solche Fragen disqualifizieren den Fragesteller spontan und nachhaltig. :banghead:
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • hoechst wrote:

    Hanuman wrote:

    KugelFischer wrote:

    ... an die Regelzyklen "wie ein Abreißkalender" gewöhnt man sich und es bleibt drin. Bin froh dass ich es habe.
    ...
    Wie oft hast Du es denn schon gebraucht? Ich meine jetzt nicht zu Testzwecken sondern in Alltags bzw. Gefahrensituationen!Danke & Gruß
    Daniel
    Solche Fragen disqualifizieren den Fragesteller spontan und nachhaltig. :banghead:
    Was ist nur los mit Dir? Das ist eine ganz normale Frage! Ich habe das ABS im Auto z.B. in den letzten 3,5 Jahren bei insgesamt 180000 km einmal gebraucht!