To use all functions of this page, you should register.

K75 Tacho defekt und Umbau

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • K75 Tacho defekt und Umbau

    Hallo,
    ich habe mir eine schöne K75 S vom Bj.87 zugelegt.
    Alles im Top zustand nur ein "kleines" Markel hat die Maschine.
    Am Kombiinstrument funktioniert das Tachometer nicht (keine Geschwindigkeitsanzeige und ausfall vom Kilometerzähler). Der Vorbesitzer hatte das Problem mit einem Fahrradtacho gelöst... Er hatte mir noch dazu gesagt, dass das Problem wohl eine bekannte "K-Krankheit" ist :pflaster:

    Soviel zum Problem.

    Da ich nicht so gerne mit dem Fahrradtacho losfahren will, würde ich gerne ein neues Tacho verbauen.
    Das ganze Vorhaben ist wohl nicht mal eben so, wie ich herrausgefunden habe.
    Ich hatte schon was zum BEP, usw. gelesen... funktoniert es nur damit ? oder gibt es auch andere Lösungen ?

    Was bezweckt das Instrument ? was kann beim Einbau weggelassen werden (abgesehen vom Kombiinstrument) oder ist es einfach noch eine Box mehr an der Maschine....

    Und vorallem... ist die "K-Krankheit" damit beseitigt ? oder wird es am Tachogeber liegen ?

    Als Tacho hatte ich mir folgendes gedacht:

    ebay.de/itm/DE-Neu-Digital-Mot…id=p2047675.c100005.m1851

    Würde mich über Hilfe und Ratschläge sehr freuen !

    Gruß Christopher
  • Ich würd den alten Tacho reparieren!

    Oft ists nur ein Kontaktproblem oder der Geber selber,
    alles mit kleinerem Aufwand zu lösen als ein Komplettumbau!

    Grüße Max
    Venceremos! :thumpup: :thumpup: :thumpup: :thumpup:

    drei ... sind Spaß genug
    Mae West: Eine Kurve ist die lieblichste Entfernung zwischen zwei Punkten
  • zum beispiel die steckverbindung im rechten rahmendreieck...
    dann gehst du auch diese seite und guckst dir mal alles an was karamba heißt.
    Dabei seit 20.Mai.2003

    The post was edited 1 time, last by ehli_STD ().

  • Hallo,

    und vielen dank für die schnellen antworten.

    Ich habe den Geber und Steckverbindungen kontroliert. Scheint alles in Ordnung zu sein.
    Also ist wohl irgendwas an der Brotbox defekt.

    Im grunde kein großes Problem, da ich mich entschieden habe die BEP zu verbauen und ein neues Tacho zu montieren.


    Nun zur nächsten Frage.

    Bei dem neuen Tacho, welches ich verbauen will (diese hier) steht in der Beschreibung: kompatibel mit 1/2/4 Zylinder Motorrad


    Nun besitze ich aber eine K75S...
    wodurch ich etwas verunsichert bin ob das funktioniert.
    Ich könnte mir vorstellen das falsche Drehzahlen angezeigt werden oder ähnliches ?

    Hat da jemand Erfahrung ob das einen Einfluss hat oder eventuell garnicht so relevant ist.


    Gruß Christopher
  • So, hab mir das jetzt alles mal angeschaut aber auch keine direkte Antwort auf meine Frage gefunden. (Aber viele hilfeiche Tipps zum Einbau)

    Mal ganz allgemein ohne Chinakracher:

    Wieso ist die Zylinderzahl des Motors überhaut relevant fürs Tacho ?

    Gruß Christopher
  • Damit die Drehzahlanzeige stimmt. Das Signal für den Drehzahlmesser kommt von der Zünndspulenansteuerung...

    Die 75er hat für jeden Zylinder eine einzelne Zündspule. Ich denke, der Tacho sollte dann sinnvollerweise auf 1-Zylinder eingestellt werden.
    Dominik ZH

    K1300GT (ZW03566, 8.09) / K1100R (ex RS) (0199457, 4.94) / K100RS 16V (0203406, 4.91)

    The post was edited 1 time, last by Dominik ().

  • Okay,
    dann werde ich den Chinakracher mal bestellen und dann weiter schauen.

    Löten ist dann auch notwendig ?

    Hat denn schonmal jemand erfahrung gesammelt aus der Kombination K75 und China Tacho ?

    So ganz einleuchtend ist mir das noch nicht mit dem einstellen auf 1-Zylinder...
  • habe eine alte Brotbox von einer K100 da, habe nur die Uhr davon gebraucht. Wenn du willst, kannst du den Rest für kleines Geld haben. Das Teil ist Modular, kannst also das Teil aufschrauben und erstmal nur die Tachoeinheit ( Linke Seite) tauschen. Das hat nichts mit der Drehzahl zu tun.

    Im "Reparaturhandbuch" steht wie man es easy aufschrauben kann. Waren nur ein paar Schrauben.
  • Wenn du den auf 1 Zylinder einstellst zeigt es die nur 1/3 der Drehzahl an. das 1 / 2 / 4 liegt am digitalen Zähler der einfach durch ein IC runtergeteilt wird.
    Wenn der Drehzahlfühler an der Zündspule angeschlossen wird und die für alle 4 Zyinder zuständig ist muss die Anzahl der Zündfunken ( Signale )
    nicht geteilt werden da ja pro Umdrehung ein Zylinder gezündet wird. Wenn Du aber 4 Zündspulen hast müßte der Wert +3 gerechnet werden da ja
    3 x ein Signal "fehlt"
    3 Zylinder ist eben was besonderes und das Gerät muß halt auch diesen "Modus" können.

    Beispiel : 1 Zündspule / 3 Zylinder - kein Problem das ja bei jeder Umdrehung 1 Zylinder zündet - daher könnte die einstellung "1 Zylinder" (also eine Zündung pro Umdrehung) gehen....

    Kommt auf den Drehzahlmesser an - einfach in die Betriebsanleitung schauen. Zur Not zurückschicken :)

    Hoffe die Verwirrung ist jetzt komplett :D
    Der alte Robert, recht hatte er !
    "Es war mir immer ein unerträglicher Gedanke, es könne jemand bei der Prüfung eines meiner Erzeugnisse nachweisen, dass ich irgendwie Minderwertiges leiste. Deshalb habe ich stets versucht, nur Arbeit hinauszugeben, die jeder sachlichen Prüfung standhielt, also sozusagen vom Besten das Beste war." (Robert Bosch, 1918)

    Gruß Vulfric der Bärtige, oder einfach der Ritter von der Alb :D
  • madeunddielt wrote:

    Wenn du den auf 1 Zylinder einstellst zeigt es die nur 1/3 der Drehzahl an. das 1 / 2 / 4 liegt am digitalen Zähler der einfach durch ein IC runtergeteilt wird.
    Wenn der Drehzahlfühler an der Zündspule angeschlossen wird und die für alle 4 Zyinder zuständig ist muss die Anzahl der Zündfunken ( Signale )
    nicht geteilt werden da ja pro Umdrehung ein Zylinder gezündet wird. Wenn Du aber 4 Zündspulen hast müßte der Wert +3 gerechnet werden da ja
    3 x ein Signal "fehlt"
    3 Zylinder ist eben was besonderes und das Gerät muß halt auch diesen "Modus" können.

    Beispiel : 1 Zündspule / 3 Zylinder - kein Problem das ja bei jeder Umdrehung 1 Zylinder zündet - daher könnte die einstellung "1 Zylinder" (also eine Zündung pro Umdrehung) gehen....

    Kommt auf den Drehzahlmesser an - einfach in die Betriebsanleitung schauen. Zur Not zurückschicken :)

    Hoffe die Verwirrung ist jetzt komplett :D

    Zitiert, um das der Nachwelt zu erhalten. Falls das als Scherz gemeint war: :anbet2: . Falls nicht: :sm: . Selten so einen Käse gelesen :roll: .
    1. Es geht jetzt gerade um eine 75er - die hat bloss 3 Zylinder, und keine 4 - also muss auch kein Beispiel mit einem 4-Zylinder aufgeführt werden.
    2. Jeder Zylinder einer 75er wird von einer eigenen Zündspule bedient. Zündtechnisch ist das also ein Verbund von drei 1-Zylindern.
    3. Jeder dieser Zylinder zündet pro 2 Kurbelwellenumdrehungen 1x.
    4. Der Drehzahlmesser wird über das Signal von 1 (!) Spule angesteuert - ergo muss der Drehzahlmessr so programmiert werden, als ob das Moped von einem 1-Zylinder angetrieben wird.
    Bei einer K100 - 4-Zylinder - versorgen 2 Zündspulen 4 Zylinder. Da liefert jede Zündspule bei jeder Kurbelwellenumdrehung einmal 1 Signal. Da müsste der Drehzahlmesser entsprechend auf 2-Zylinder eingestellt werden.
    Dominik ZH

    K1300GT (ZW03566, 8.09) / K1100R (ex RS) (0199457, 4.94) / K100RS 16V (0203406, 4.91)

    The post was edited 3 times, last by Dominik ().

  • Ich glaube so inetwa habe ich das Prinzip verstanden.

    Wenn ich dann aber im Tacho 1 Zylinder auswähle und jeder Zylinder aber pro 2 Kurbelwellenumdrehungen 1x zündet, ist die angezeigte Drehzahl dann nicht trotzdem etwas verfälscht ?
  • Ich bin bis jetzt nur Tachos begegnet, denen man erzählen konnte, ob der Zündimpuls 1x pro Kurbelwellenumdrehung (aka 2-Takter), oder eben nur jede 2. Kurbelwellenumdrehung (aka 4-Takter) anfällt. Wenn das bei dem China-Böller auch geht, dann musst Du das entsprechend auswählen. Wenn das nicht geht, wird die Drehzahlanzeige nie zum stimmern kommen...
    Dominik ZH

    K1300GT (ZW03566, 8.09) / K1100R (ex RS) (0199457, 4.94) / K100RS 16V (0203406, 4.91)
  • Du bist der komische Typ aus den Kleinanzeigen.
    Jesus und ich schreibe hier noch was, lecko mio.
    Da kommt mir aber sowas von die Galle hoch.
    Gruß Steffen alias Gräzer

    "Im Rachen des Wolfes hat das Schaf keine Wahl."
  • Dominik wrote:

    madeunddielt wrote:

    Wenn du den auf 1 Zylinder einstellst zeigt es die nur 1/3 der Drehzahl an. das 1 / 2 / 4 liegt am digitalen Zähler der einfach durch ein IC runtergeteilt wird.
    Wenn der Drehzahlfühler an der Zündspule angeschlossen wird und die für alle 4 Zyinder zuständig ist muss die Anzahl der Zündfunken ( Signale )
    nicht geteilt werden da ja pro Umdrehung ein Zylinder gezündet wird. Wenn Du aber 4 Zündspulen hast müßte der Wert +3 gerechnet werden da ja
    3 x ein Signal "fehlt"
    3 Zylinder ist eben was besonderes und das Gerät muß halt auch diesen "Modus" können.

    Beispiel : 1 Zündspule / 3 Zylinder - kein Problem das ja bei jeder Umdrehung 1 Zylinder zündet - daher könnte die einstellung "1 Zylinder" (also eine Zündung pro Umdrehung) gehen....

    Kommt auf den Drehzahlmesser an - einfach in die Betriebsanleitung schauen. Zur Not zurückschicken :)

    Hoffe die Verwirrung ist jetzt komplett :D
    Zitiert, um das der Nachwelt zu erhalten. Falls das als Scherz gemeint war: :anbet2: . Falls nicht: :sm: . Selten so einen Käse gelesen :roll: .
    1. Es geht jetzt gerade um eine 75er - die hat bloss 3 Zylinder, und keine 4 - also muss auch kein Beispiel mit einem 4-Zylinder aufgeführt werden.
    2. Jeder Zylinder einer 75er wird von einer eigenen Zündspule bedient. Zündtechnisch ist das also ein Verbund von drei 1-Zylindern.
    3. Jeder dieser Zylinder zündet pro 2 Kurbelwellenumdrehungen 1x.
    4. Der Drehzahlmesser wird über das Signal von 1 (!) Spule angesteuert - ergo muss der Drehzahlmessr so programmiert werden, als ob das Moped von einem 1-Zylinder angetrieben wird.
    Bei einer K100 - 4-Zylinder - versorgen 2 Zündspulen 4 Zylinder. Da liefert jede Zündspule bei jeder Kurbelwellenumdrehung einmal 1 Signal. Da müsste der Drehzahlmesser entsprechend auf 2-Zylinder eingestellt werden.

    jo - genau lesen und verstehen ... ansonsten wechseln wir die Position und ich stehe hinten -- obwohl ich trage generell keine Gummiklamotten <X
    Das sind allgemeine Informationen zum Drehzahlmesser . Warum habe ich das Beispiel eines 4 Zylinder gewählt ? Warum habe ich geschrieben, dass wenn es eine Zündspule gibt es passt - man denke nach und ... Tadaaaa
    man kann daraus schließen das ich es nicht weiß ob es 3 Zündspulen sind die alle zusammen Zünden.
    Und ja - genau daher habe ich geschrieben - es kommt auf den Drehzahlmesser an ! Denn es gibt mehrere Möglichkeiten das Zündsignal in eine Anzeige umzuwandeln. Ich habe einen rum liegen der kannst Du per Schalter umstellen -
    2 - 4 - 6 - 8 - so what ?
    Das Problem ist das viele Drehzahlmesser auf grade Zylinderzahlen (oder deren vielfaches) ausgelegt sind. Oder was sagt Dir meine Aussage "3 Zylinder sind halt etwas besonderes..." ?

    Zum Verständnis für Dich zusammengefasst :

    zu 1. Das geht aus meinem Text hervor -> "3 Zylinder ist eben was besonderes und das Gerät muß halt auch diesen "Modus" können."

    zu 2. Das ist generell falsch - es sei denn das die Maschine 1x pro 2 Umdrehungen zündet und immer alle 3 Zündspulen zusammen ! Ansonsten ist der Drehzahlmesser genau an einer Zündspule angeschlossen und 2 Signale fehlen - Anzeige = 1/3
    zu 3. Das ist schon klar ... 1x (Zünd)Signal = 2 Umdrehungen Kurbelwelle - 1. Ansaugen - Verdichten 2. Zünden - Ausstoßen - wenn ich nicht ganz falsch liege. Nochmal : Wenn also alle immer zusammen Zünden passt das - und genau das was ich geschrieben hatte --> "Beispiel : 1 Zündspule / 3 Zylinder - kein Problem das ja bei jeder Umdrehung 1 Zylinder zündet - daher könnte die Einstellung "1 Zylinder" (also eine Zündung pro Umdrehung) gehen...." Logischer weise gilt das auch für 3 Zündspulen die immer zusammen zünden...

    zu 4. Das gilt genau dann wenn alle zusammen Zünden ansonsten fehlen einfach 2 Signale also nur 1/3 Anzeige - außer der Drehzahlmesser "weiß" das es eine 3 Zylinder ist. Wir drehen uns im Kreis...

    Zum Drehzahlmesser : Du weißt was er für einen kauft ? wie er aufgebaut ist ? ob man den Programmieren kann ? Wenn "ja" hast Du mir was voraus denn meine Kristallkugel ist leider grade defekt...

    Was Du am Drehzahlmesser einstellst ist eine Konstruktionssache des Drehzahlmessers. Vorzugsweise stellst Du bei einem 1 Zylinder einfach 1 Zylinder ein. Bei einem 3 Zylinder dann 3 Zylinder. Kommt halt darauf an wie man es draufschreibt und wie es IM
    Drehzahlmesser verschaltet ist :roll:

    Also schreib nicht so einen Käse damit man nicht noch öfter "so einen Käse" lesen muß ... :D :D :D
    Der alte Robert, recht hatte er !
    "Es war mir immer ein unerträglicher Gedanke, es könne jemand bei der Prüfung eines meiner Erzeugnisse nachweisen, dass ich irgendwie Minderwertiges leiste. Deshalb habe ich stets versucht, nur Arbeit hinauszugeben, die jeder sachlichen Prüfung standhielt, also sozusagen vom Besten das Beste war." (Robert Bosch, 1918)

    Gruß Vulfric der Bärtige, oder einfach der Ritter von der Alb :D
  • Ich gab lediglich zu bedenken dass ....

    Halbwissen - eher nicht
    Verwirrung - möglich - aber nur wenn man nicht genau ließt :rolleyes:

    Aber kann ja mal vorkommen :D

    Dein Beitrag zum eigentlichen Thema bitte hier einfügen : ___________________________________________________________________ Danke :)

    Vielleicht sollte man im Hinterkopf behalten: " Seit Olims Zeiten ist keine Observation aus dem Universum stürzender Koryphäen gelungen"
    so long my friend :D :D
    Der alte Robert, recht hatte er !
    "Es war mir immer ein unerträglicher Gedanke, es könne jemand bei der Prüfung eines meiner Erzeugnisse nachweisen, dass ich irgendwie Minderwertiges leiste. Deshalb habe ich stets versucht, nur Arbeit hinauszugeben, die jeder sachlichen Prüfung standhielt, also sozusagen vom Besten das Beste war." (Robert Bosch, 1918)

    Gruß Vulfric der Bärtige, oder einfach der Ritter von der Alb :D