To use all functions of this page, you should register.

ABS 1 Lampe leuchtet dauerhaft

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • ABS Problem

    Servus miteinander,

    ich bin der Hans aus dem Chiemgau, 43 Jahre alt und hab mir eine K100/2 Basis mit ABS geholt. Neben 21 Maschinen der Jahrgänge 1927 bis 84 (NSU, Adler, Victoria, Triumph, DKW, Hoffmann, Guzzi, Benelli....) ist diese 1988er K100 mein jüngster Spross in der Sammlung. An BMWs hatte ich bisher eine R80 G/S, eine K75 Basis und aktuell eine R65. Die K100 hat lange im Freien gestanden und braucht Zuwendung. Km-Stand erst 15000. Leider leuchtet die ABS Lampe dauerhaft.
    Vielleicht kann mir mal einer einen Tip geben?

    Danke und Grüße
  • ABS 1 Lampe leuchtet dauerhaft

    Guten Abend allerseits,

    ich bin neu hier im Forum und darf die Reparaturanleitungen erst nach 10 "sinnvollen" Beiträgen anschauen. So stand es zumindest in der Einführung.
    Daher schreibe ich mit dem Problem meiner neu erworbenen K100/2 Basis mit ABS, Bj. 5/88 hier mal rein.
    Es ist wohl eines der ersten ABS Motorräder überhaupt.
    Die Maschine hat 15000km runter und stand länger im Freien.
    Was bedeutet die dauerhaft leuchtende ABS Lampe im Cockpit?
    Wie gehe ich sinnigerweise vor? Erst mal Kontakte fit machen, Sensorabstände prüfen, Relais unterm Tank tauschen...das ist mein Plan.
    Batterie scheint ok. Kann eine unfitte Batterie das Dauerleuchten überhaupt auslösen, oder sollte es da nicht blinken?

    Danke und schönen Abend noch...

    Hans
  • Die rote Lampe mit dem Dreieck in der Mitte dient nicht nur als Lampenkontrolle, sondern auch als ABS-Lampe.
    Dazu zunächst nach Einschalten der Zündung beide Bremshebel betätigen (und hoffen, dass Brems- und Rücklicht in Ordnung sind).
    Heinz



    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."

    Albert Einstein
  • Servus Johannes,
    da kann es viele unterschiedliche Fehler geben.
    Hier im Forum erst mal nach Abs suchen.
    Dann Reset machen, dann Fehlercode auslesen, dann nach dem Fehlercode suchen, meist sind es Kontaktfehler von Kabelbaumsteckern.
    Gute Batterie welche Spannung bei Betrieb im Stand mit Zündung ein über 12,3 V hat ist vorausgesetzt.
    Viele Grüße
    Toni
  • Nachdem ich einen Hinweis auf die Fehlersuche bekommen habe, scheint wohl das Steuergerät defekt. Ausgerechnet.
    Geprüfte werden wohl ab 350,-- gehandelt.
    Gibt es Hoffnung, dass es noch was anderes, vielleicht nur ein Kontaktproblem sein kann?
    Oder brauche ich gar nicht lang rum machen und kaufe ein Steuergerät?

    Gute Nacht...
  • Richtig, der Fehler tritt aber dann bei der Probefahrt gleich wieder in Erscheinung und bei dem Dauerleuchten dürften mehrere Ursachen vorliegen. Modulatoren könnten fest sein....
    Hab hier schon die tollsten Fehler erlebt, aber dann doch noch gefunden.

    Grüße Toni, an Heinz
  • Das Fehlersuchprtokoll war schnell durch. Punkt 1 Lampe leuchtet dauerhaft. Steuergerät ersetzen.
    Werde jetzt erst mal das Lämpchen im Cockpit rausmachen und tüven. Sonst kann ich ja nicht sinnvoll testen, wenn ich nicht auf der Straße fahren darf. Mal schauen, ob es der Prüfer merkt....
    Dann würde ich gern mal nach Piding kommen. Sind ja nur 30km.
    Danke euch allen.
  • Wenn der Prüfer das ABS testen möchte und sich dabei aufs EI legt, merkt er es schnell und du auch im Portemonnaie. Meinst du, dein ABS ist unsichtbar ?? :roll: :roll: :roll: :roll:

    Lieber nen Steuergerät leihweise einbauen und deines in einer anderen K resetten, wenn du das nicht kannst. Wenn es defekt ist, ersetzen. Aber ein auf die Nase gefallener Prüfer ist deutlich teurer als 200€
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Hallo

    Hab im moment eine K100 hier mit ABS problem.

    Ist es eigentlich nicht so,das das ABS-Symbohl "blinkt" nach einschalten der Zündung ???

    Kurzes stück fahren,dann sollte es aus gehen ???
    mfg Holger

    Alle sagen,das geht nicht,da kam einer der wusste das nicht und hats gemacht.
  • Hallo.
    Ich hatte mal das selbe Problem und wir haben dann das Steuerrelais resettet. Danach war wieder alles im Lot.
    Ist auch gar nicht so schwer, habe aber vergessen, wie es genau gemacht wird. Irgendetwas mit einem Kabel am Relais überbrücken, aber frag hier doch einfach mal nach!

    Gruß Cengiz
    Nur Tote und Narren ändern ihre Meinung nicht.