To use all functions of this page, you should register.

Prüfen der Zündfunken

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Du wolltest doch die durchgerosteten Zündkerzenstecker austauschen. Wie ist der Stand an der Stelle?
    Die originalen Stecker mit der Metallummantelung neigen nach meiner Erfahrung zu inneren Fehlern, die durch den Funkentest nicht 100 % zu erkennen sind. Feuchtigkeit und Nässe begünstigen diese Fehlerquote.
    Gruß Micha
    K75s 2 :coolesau:
  • Der Blaue wrote:

    Du wolltest doch die durchgerosteten Zündkerzenstecker austauschen. Wie ist der Stand an der Stelle?
    Sie sind nicht durchgerostet, nur am Kontakt weiß korridiert.
    Habe erst mal den Funkentest gemacht und denke wenn die Funken fliegen alles gut, oder nicht.
  • Arne77W wrote:

    und denke wenn die Funken fliegen alles gut, oder nicht.
    Funken sind nicht gleich Funken.
    Da gibt's auch "stärkere" und "schwächere".
    Gruß aus
    K-astorf im K-reis Herzogtum-Lauenburg
    (im ECHTEN Norden)
    Onkel Nils

    Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt.

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. Oscar Wilde (1854-1900)
  • Arne77W wrote:

    Habe erst mal den Funkentest gemacht und denke wenn die Funken fliegen alles gut, oder nicht.
    Siehe mein bescheidener Beitrag unter # 20 .......
    Die Kerzen gehören in die :muell: auch wenn sie noch funken
    Neue Kerzen rein und dann können wir weiter raten wenn dein Moped immer noch nicht läuft
    Im Moment stellst du alles in Frage und hast nichts richtig abgearbeitet , also fang mal an der einfachsten Sache an .......

    Sagt Walter von dr Oschdalb
  • Mir ist vor Kurzem sowas zugeflogen,
    zeigt zumindest an wenn es funkt,
    obs auch anzeigt wenns nicht funkt hab ich noch nicht getestet


    Grüße Max
    Venceremos! :thumpup: :thumpup: :thumpup: :thumpup:

    drei ... sind Spaß genug
    Mae West: Eine Kurve ist die lieblichste Entfernung zwischen zwei Punkten
  • AAWARI wrote:

    Im Moment stellst du alles in Frage und hast nichts richtig abgearbeitet , also fang mal an der einfachsten Sache an ......
    So stimmt das nun auch nicht, es ist schon der 2. Satz Kerzen, dann lief Sie auch mit Hilfe von Startpilot.
    15 Minuten gefahren, musste aber am Gas spielen um Sie am laufen zu halten.
    Beim nächsten Startversuch ist wieder, trotz neuem Sprit, wieder abgesoffen. Das ist Stand heute.
  • ¿ Hat schon jemand den Benzindruckregler erwähnt... ?
    Gruß aus Essen, Karl.


    An Silvester feiert die ganze Welt, dass sich das Datum ändert.
    Hoffentlich feiern wir bald das Datum, an dem sich die Welt ändert.
  • Arne77W wrote:

    Nee, wo ham wa den denn?
    In der hinteren Bremsleitung.





    Irgendwie kommt mir das hier sehr trollig vor.
    Gruß aus Essen, Karl.


    An Silvester feiert die ganze Welt, dass sich das Datum ändert.
    Hoffentlich feiern wir bald das Datum, an dem sich die Welt ändert.
  • Arne77W wrote:

    Sie sind nicht durchgerostet, nur am Kontakt weiß korridiert.
    ...und, hast Du die Oxydschicht mal entfernt?

    da_Vinci wrote:

    In der hinteren Bremsleitung.
    DA wirst Du den BENZINdruckregler aber verdammt lange suchen müssen.
    Gruß aus
    K-astorf im K-reis Herzogtum-Lauenburg
    (im ECHTEN Norden)
    Onkel Nils

    Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt.

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. Oscar Wilde (1854-1900)
  • NILS_RZ wrote:

    da_Vinci wrote:

    In der hinteren Bremsleitung.
    DA wirst Du den BENZINdruckregler aber verdammt lange suchen müssen.
    ¿ Ächt jetzt ?

    ¿ Soll man sich nicht immer von hinten nach vorne durcharbeiten ?

    Außerdem, wenn er hinten sucht, kann er vorne nix verkehrt machen!
    Gruß aus Essen, Karl.


    An Silvester feiert die ganze Welt, dass sich das Datum ändert.
    Hoffentlich feiern wir bald das Datum, an dem sich die Welt ändert.
  • steffen_grz wrote:

    Und jetzt kommt der Druckregler?!!?

    Arne77W wrote:

    Heinz Du hast recht, abgesoffen ist meine Dicke sowieso schon.

    Arne77W wrote:

    Wie kriege ich eigentlich den Sprit aus Auspuff und Krümmer, es Tropft schon???

    Arne77W wrote:

    Dazu müsste ich Sie erst mal ankriegen, sie säuft mir beim Startversuch immer ab, warum nur??
    ¿ Die K100 von '88 hat doch den Unterdruckschlauch am Druckregler, oder... ?

    Gebrochene Membrane, Sprit läuft, Motor säuft ab...

    ¿ Hatten wir in letzter Zeit doch öfters, oder... ?

    Das Problem (ähnlich) gab es schon bei DKW, Wartburg, Barkas, ist also seit 89 Jahrem bekannt.
    Gruß aus Essen, Karl.


    An Silvester feiert die ganze Welt, dass sich das Datum ändert.
    Hoffentlich feiern wir bald das Datum, an dem sich die Welt ändert.

    The post was edited 1 time, last by da_Vinci ().

  • ¿ Weißt du, was der Kerl da bastelt ?


    Ist doch immer das Gleiche: "Habe nix gemacht, lief plötzlich nicht mehr..."

    ¿ Und was kommt dann alles... ?
    Gruß aus Essen, Karl.


    An Silvester feiert die ganze Welt, dass sich das Datum ändert.
    Hoffentlich feiern wir bald das Datum, an dem sich die Welt ändert.
  • Danke für die Unterstützung. :thumbsup:
    War eben noch in der Garage, habe den ESD demontiert und ca. 1,5 l Sprit rausgeholt.
    Als nächstes habe ich getestet ob die ESV pulsierend und stäubend spritzen, tun Sie.
    Dann habe ich nochmal nach dem Zündfunken geschaut, er springt demontiert 5mm, also auch gut.

    Und Karl, du hast auch mal angefangen, oder bist Du schon mit schwarzen Fingern auf die Welt gekommen?? ;)

    Was machen wir nun, ausser 1-2 Tage lüften.
    Danke im vorraus
    Arne