To use all functions of this page, you should register.

Prüfen der Zündfunken

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Wenn er alle unsere Ratschläge und vor allem Ausschlüsse befolgen würde, wäre die Mühle entweder schon komplett zerlegt, oder er könnte sich eigentlich nur noch einen Gebetsteppich kaufen. :rolling:
    Hab vorhin mit ihm telefoniert.
    Die Maschine läuft, (nicht toll), aber bekommt im unteren Drehzahlbereich zu viel Sprit. Nach dem abstellen (absaufen) sind alle Kerzen gleich feucht.
    Neben allgemeiner Kontrolle der Stecker (Feuchtigkeit/irgendeiner durchgedrückt? ) wird er vermutlich als nächstes den Temperatursensor und den LMM (den hat er schon fast draußen) prüfen.
    Dann ggf. Benzindruck.
    Zur Wäsche: eine vorsichtige Dusche mit dem Gartenschlauch sollte jede K überstehen.
    Gruß Micha
    K75s 2 :coolesau:
  • Man ist das drollig...



    Edit: Schreibfehler t
    Gruß aus Essen, Karl.


    An Silvester feiert die ganze Welt, dass sich das Datum ändert.
    Hoffentlich feiern wir bald das Datum, an dem sich die Welt ändert.

    The post was edited 1 time, last by da_Vinci ().

  • Frage am Rande : gibts bei den K´s sowas wie ein Leerlaufabschalt Ventil ? Wenn ja wäre das ein passendes Teil das defekt sein könnte ?
    Der alte Robert, recht hatte er !
    "Es war mir immer ein unerträglicher Gedanke, es könne jemand bei der Prüfung eines meiner Erzeugnisse nachweisen, dass ich irgendwie Minderwertiges leiste. Deshalb habe ich stets versucht, nur Arbeit hinauszugeben, die jeder sachlichen Prüfung standhielt, also sozusagen vom Besten das Beste war." (Robert Bosch, 1918)

    Gruß Vulfric der Bärtige, oder einfach der Ritter von der Alb :D
  • Beitrag 108.....und ich hatte in Beitrag 3 geschrieben

    "...dem isch´d nix hinzuzufüge!"


    :rolling: :rolling: :rolling: wie man sich hier doch täuschen kann :coolesau:
    Der Andi aus´m Elsass :thumpup:


    Auch in Linkskurven kann man rechts fahren
  • Gibts auch bei manchen Einspritzanlagen ( Renault wenn ich mich nicht irre hat sowas ).
    Danke für die Info !
    Der alte Robert, recht hatte er !
    "Es war mir immer ein unerträglicher Gedanke, es könne jemand bei der Prüfung eines meiner Erzeugnisse nachweisen, dass ich irgendwie Minderwertiges leiste. Deshalb habe ich stets versucht, nur Arbeit hinauszugeben, die jeder sachlichen Prüfung standhielt, also sozusagen vom Besten das Beste war." (Robert Bosch, 1918)

    Gruß Vulfric der Bärtige, oder einfach der Ritter von der Alb :D
  • da_Vinci wrote:

    ¿ und, läuft der Gerät jetzt ?
    Da hättest Du am 05. nachfragen sollen (s. #104).

    :D :D :D
    Gruß aus
    K-astorf im K-reis Herzogtum-Lauenburg
    (im ECHTEN Norden)
    Onkel Nils

    Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt.

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. Oscar Wilde (1854-1900)
  • Vielleicht isser aber auch in der Zwischenzeit einfach nur geblitzdingst worden...
    Gruß aus
    K-astorf im K-reis Herzogtum-Lauenburg
    (im ECHTEN Norden)
    Onkel Nils

    Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt.

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. Oscar Wilde (1854-1900)
  • Mein letzter Stand war, daß die Maschine erstmal läuft, aber Kerze 3+4 verrusst war.
    Danach wollte er durch tauschen der Kerzen aber vor allem der ESV schauen ob der Fehler wandert. (Wenn nicht vermutlich Zündkabel)
    Eine Anleitung zum provisorischen Reinigen der ESV mit Einwegspritze und Spraydose hat er bekommen.
    (hält bei den alten Teilen nicht lange vor, aber bringt erstmal Klarheit.)
    MeinTipp: der Fehler lag bei den ESV.
    Gruß Micha
    K75s 2 :coolesau: