To use all functions of this page, you should register.

SynX und Druckverlaufkurve K75

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • SynX und Druckverlaufkurve K75

    Hallo zusammen,

    ich synchronisiere meine K75 und meinen Boxer mit dem Synx. Das ist ja ein nettes Gerät und das Einstellen funktioniert schnell und einwandfrei. Ich habe mich nur an einer Stelle gewundert, vielleicht hat die geballte Forenkompetenz ja eine Erklärung dazu.

    Wenn ich mir bei meiner K75 die Druckverlaufskurven oder den Differenzdruck aller drei Zylinder anschaue, ist der Differenzdruck am 3.Zylinder, an dem der Benzindruckregler angeschlossen ist, niedriger. Der Anschluss des Schlauchs am Synx geht hier über ein T-Stück, damit der Benzindruckregler mit dem notwendigen Unterdruck versorgt wird. Schließe ich den Zylinder direkt an, sind alle Druckverlaufskurven praktisch identisch.

    Ich schließe daher messerscharf, dass es irgendwie mit dem Benzindruckregler zusammenhängt. :D

    Der ist übrigens dicht, also kein Sprit im Unterdruckschlauch. Und auch die Schlauchleitungen sind neu, also keine Falschluft.

    Ich hatte bis vor Kurzem auch eine K75S im Stall und habe bei ihr das gleiche Verhalten feststellen können.

    Beide Mopeds laufen einwandfrei.

    Bitte um Erklärung, gerne auch wissenschaftlicher Art. Ich möchte einfach verstehen, warum das so ist.

    Danke und viele Grüße
    Jörg
    BMW-Fahren ist wie fliegen...nicht so hoch aber genau so laut!
  • Hallo Jörg,
    Ich habe auch den Synx für meine K.
    Ist denn die Kurve für 3.Zylinder gleicher Form nur tiefer? Oder generell ganz andere Form.
    Ich habe nun die Bedienungsanleitung nicht vor liegen aber vielleicht findet man dort etwas. Ich muss mir die Anleitung noch mals anschauen,

    Ich habe ohne BDR mit dem Syxn gemessen, das hat keine Auswirkungen bei niegrigen Umdrehungen.
    Vorschlag: Während des messen mit BDR, mit Bremsenreiniger die Schläuche ansprühen, eventuele Undichte ?
    Könnte hier doch Falschluft vorliegen?
    Synx ist natürlich auf 3 Zylinder eingestellt, ist nur eine Abfrage nichts für Ungut.

    Gruß Manfred.
  • Hallo,

    zum Syncen brauchst Du den Benzindruckregler nicht mit anschließen, besser darauf schauen das Du nur die Unterdrücke der DKL misst.

    Der hier mit eingeschleifte Benzindruckregler verfälscht ja das Ergebnis, wie Du ja auch schon festgestellt hast!
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    03´er K1200RS, Zumo 590, Schuberth SC1 Standard
  • Hallo ich noch mal,
    Eindeutig erklären kann ich das nicht. Es gibt viele Versuche um dem näher zu kommen.
    1. Ausschluss von Falschluft.
    2. Den 3.Zylinder auf einen anderen Eingang stecken. Dann schauen, folgt der Fehler, ist das Messgerät sehr wahrscheinlich in Ordnung.
    3. Bei Differentzdruck Ansicht: Alles optimal eingestellt, mit den max Auflösung. Falls Diffdruck nicht stimmt ( messen Vergleich mit und ohne BDR) dann stimmt auch der Druckverlauf nicht.
    dh. Motor so gut wie möglich einstellen und erneut mit und ohne BDR vergleichen.
    4. Das Messgerät mal neu Kalibrieren laut Anleitung, ans neue Messversuche.
    5. In der Anleitung: Lange Messzeit kann Ungnauigkeiten bringen, daher zwischendurch Kallibrieren. ( Benzinniederschlag).
    6. Ansonsten mal mit Synx sprechen,( Garantie Anspruch)

    Lass mal von Dir höhren wie das ausging, Gruß Manfred.
  • Hallo zusammen,
    danke für die Rückmeldungen.

    Ich habe das Synchronisieren dann auch ohne Benzindruckregler gemacht. Den Versuch mit Umstecken hatte ich gemacht, das habe ich vergessen, zu erwähnen. Der Unterschied wandert mit.

    Ich glaube nicht, dass das Gerät defekt ist.

    Viele Grüße
    Jörg
    BMW-Fahren ist wie fliegen...nicht so hoch aber genau so laut!
  • Das Volumen mit eingeschleiftem Benzindruckrergler ist doch deutlich größer als ohne,
    auch die Schläuche sind bis zu einem gewissen Teil flexibel,
    also wie Gerd schon anmerkte,
    einfach ohne BDR messen und gut ists!

    Grüße Max
    Venceremos! :thumpup: :thumpup: :thumpup: :thumpup:

    drei ... sind Spaß genug
    Mae West: Eine Kurve ist die lieblichste Entfernung zwischen zwei Punkten
  • Sehe ich auch so, zusätzlich ist das Volumen der Membrane zu berücksichtigen.
    Beim Messen des Benzindruckes sieht man bei niedrigen Drehzahlen auch starke Schwankungen = wie die Membrane arbeitet.
    Alternativ könntest du auch versuchsweise einen sehr langen Schlauch anschließen,
    Gruß MIcha
    K75s 2 :coolesau: