To use all functions of this page, you should register.

Wofür ist der Überlauf im Tank

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Wofür ist der Überlauf im Tank

    Hallo
    Wofür ist der Überlauf im Tank ?
    Kommt da auch die Luft in den Tank (Druckausgleich)?
    Der Tankdeckel hat kein Loch für den Druckausgleich. Oder doch ?
    Dann müsste da ein Unterdruck (wenn der Motor läuft ) anliegen.... Überlege dort einen Seitenwagentank anzuschließen.
    Gruß Bernd
  • Magirus wrote:

    Wofür ist der Überlauf im Tank
    Damit der Sprit ablaufen kann wenn zuviel davon im Fass ist 8o

    Magirus wrote:

    Der Tankdeckel hat kein Loch für den Druckausgleich.
    Doch hat er , das Schlüsselloch :D

    Deshalb glaube ich auch nicht daß im Tank ein Unterdruck herrscht , sonst hättest womöglich auch Probleme den Tank zu öffnen

    Meint Walter von dr Oschdalb
  • Der Überlauf ist der Druckausgleich. Schau Dir mal das Schnittbild im Technikteil an, dann wird Dir das klar
  • Der Tankdeckel ist normalerweise dicht!

    Zusatztank am Überlauf hab ich schon durch.
    Funktioniert nur bis zu einem gewissen Punkt.
    Im Sommer, wenn sich das Benzin im Tank erwärmt und verdunstet,
    gibt's im Tank eher mal Überdruck und das Ansaugen funzt nicht mehr.
    Irgendwann nach Abstellen und Erkalten fängt der Tank dann wegen
    entstehendem Unterdruck das Saugen an (vorausgesetzt Tankdeckel
    etc. ist alles 100% dicht).

    Ich hab dann eine Pumpe eingebaut und den Belüftungsanschluss als
    Überlauf zum Zusatztank zurückgeführt.

    Fast vergessen: Druckleitung ist mit einem T-Stück im Rücklauf angedockt.

    Gruß
    Klaus

    The post was edited 1 time, last by Klaus_TBB ().

  • Hallo Bernd,
    ich hatte den Beiwagentank an die Tankbelüftung angeschlossen. Allerdings musste ich einen neuen Satz Dichtungen für den Tankdeckel kaufen.
    Ansonsten funktionierte das tadellos und der jetztige Besitzer fährt immer noch so damit rum.
    Es wird erst ein Unterdruck im Tank entstehen und dann der Seitenwagentank geleert. Bedingung ist natürlich dass die Tankbelüftung über den Zusatztank erfolgt.

    Für mich war der Vorteil: kein umpumpen mehr und wenn die Reservelampe an geht muss ich tanken. Vorher war immer mal wieder irgendwo ein Kontakt losgerappelt, Masse vom Rückschlagventil funktionierte nicht oder oder oder. Immer nur Kleinigkeiten und unterwegs zu überbrücken, aber eben ärgerlich. Durch die Änderung hatte ich keine Probleme und die Tankdeckeldichtung war kein Vermögen das ich investieren musste.

    Bei der K funktionierte das gut - bei meiner Suzi ist das leider nicht möglich. Anderer Tankaufbau und ich habe es mit einem einfache 3-Wegeventil gelöst. Mechanisch eben, nichts elektrisches mehr (ausgebaut, nix Ärger mehr).
    Gruß Moni - vom Rand des Münsterlandes
  • Magirus wrote:

    Danke Matthias
    Das hatte ich vermutet.

    Walter
    der Tankdeckel hat kein Loch ich habe keines gesehen.

    Gruß Bernd
    Hallo Bernd,

    weiß nicht ob Dein Problem noch existiert, aber als ich heute morgen den Benzinfilter gewechselt hab ist mir das Entlüftungsloch unter dem äußeren Tankdeckelring (der mit den 4 Kreuzschlitzschrauben geschraubt ist) aufgefallen. Sieht man auf dem tollen Schnittbild vom Tank in der TechnikRubrik super auf dem Bild. Also die Schnttdarstellung hat mir heute die Funktion vom Tank super erklärt muss ich loben.
    Besten Gruß Wastl
    Das Leben ist zu kurz für schlechtes Material. -RGBH-KÖZ-BAYERWALD-WELT-
    R80 /5 EZ'72 CafeRacer, K1100RS, CX500, Opel Bedford Blitz Wohnmobil
  • Oh na gut dass des dann nicht in den Tank geht, sorry dann hab ich mich geirrt. Ziehe meine Aussage zurück und behaupte das Gegenteil ^^
    Das Leben ist zu kurz für schlechtes Material. -RGBH-KÖZ-BAYERWALD-WELT-
    R80 /5 EZ'72 CafeRacer, K1100RS, CX500, Opel Bedford Blitz Wohnmobil