To use all functions of this page, you should register.

Probleme beim Hochschalten K1200GT

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • GerdTIR wrote:

    Achim_BOT wrote:

    Hallo Gerd,
    bei mir hat es so mehrfach funktioniert. Man muss lediglich die Entlüftungsnippel von BMW entfernen. Dann kannst du die Flüssigkeit von oben durch den Zylinder durchpumpen.

    Gruß
    Achim
    Hallo Achim,
    wenn das normale Kugelventil verbaut ist, reicht das entffernen des Nippels nicht. Normalerweise muss dieser gegen den normal verbauten Stopfen getauscht und den halben Weg reingedreht werden, damit die Kugel aufmacht.

    Ohne Nippel drückt die Feder die Kugel in den oberen Sitz. Mit Nippel kann man diesen ganz einschrauben, dann Drückt man die Kugel gegen die Feder in den unteren Sitz.

    Ich hab aber auch schon gesehen das entweder ein BMW Nippel 10x1 oder ein Stahlbus NIppel 10x1 verbaut war.

    Der Stahlbus Nippel würde dann automatisch öffnen wenn er Locker gemacht ist.
    Wenn ich die Tage ans Moped komme, mache ich davon Foto. :)

    Gruß
    Achim
  • Hallo Achim,

    Hier bei Dir hat schon jemand die Befüllschnittstelle abgebaut und nur den Entlüftungsnippel direkt montiert. Geht auch, ist aber nicht Serienstand.

    Der Serienzustand ist wie im Handbuch beschrieben. Die Weichgummi Tülle liegt dann über der geschlossenen Befüllschnittstelle. In die dann der Entlüftungsnippel anstelle des Stopfens eingeschraubt wird.

    Kupplung_entlüften_K1200RS.png
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    03´er K1200RS, Zumo 590, Schuberth SC1 Standard

    The post was edited 1 time, last by GerdTIR ().

  • uliver_ac wrote:

    Die Befüllschnittstelle muss ab und dann der richtige Entlüftungsnippel drauf, der Entlüftungsnippel darf nicht in die Befüllschnittstelle eingeschraubt werden.
    siehe auch :
    powerboxer.de/getriebe-kupplung/456-4v1-kupplung-entln
    Ist beim Boxer gleich
    Hallo,

    Da muss ich Dir widersprechen!

    Vom Werk her ist die Befüllschnittstelle zum Entlüften vorgesehen, der Nippel soll in der nicht ständig drin bleiben! Dafür ist die Befüllschnittstelle nicht gedacht.

    Normalerweise nimmt man den Stopfen aus der Befüllschnittstelle raus, dreht den Nippel bis Handfest rein. Dann ist die Befüllschnittstelle durch Druck auf die Kugel nach unten auf den unteren Kugelsitz abgedichtet. Dann Vakuumpumpe anschließen und den Nippel eine halbe Umdrehung auf machen und Entlüften.

    Wenn man fertig ist den Nippel wieder rausdrehen. In dem Moment wo Du den Nippel über die obere Anlagefläche der Kugel in der Befüllschnittstelle drehst, Ich denke mal ca 1 - 1,5 Umdrehungen von Handfest nach außen gedreht, schließt die Kugel über Federkraft nach oben gegen den oberen Kugelsitz.

    Die direkte Montage des Nippels im Anschluss der Befüllschnittstelle, wie im Powerboxer Forum angegeben, funktioniert. Aber nur weil in der Überwurfmutter der Anschlussmuffe des Schlauches "zufällig" das selbe Gewinde verbaut ist das der Nippel hat.

    In dem Anschluss ist keine richtige Dichtfläche für den NIpel vorhanden. Der Nippel dichtet am Ring Ende mit dem Schlauch.

    Ne Lösung die nicht schlecht ist hab ich im SchwesterForum gesehen, dort hat ein User ein User anstelle des normalen Nipels eine Stahlbus automatik NIppel verbaut. Hier hat man dann auch ein Kugel zum Dichten drin!
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    03´er K1200RS, Zumo 590, Schuberth SC1 Standard

    The post was edited 1 time, last by GerdTIR ().

  • Es gibt nichts besseres als Stahlbus-Ventile. :anbet2:
    Sie sind eine Riesenhilfe beim Entlüften und Befüllen von Brems-und Kupplungssystemen.

    gruss holm
    Meine Ost-Motorräder: Simson KR50,S51, Berliner Roller, Jawa175, MZ ES250, TS250/1, ETZ250+251
    Meine ehemaligen BMW: R65, K75, K100LT LIMITED EDITION, R1100GS, K1200RS
    Meine jetzige: K1100LT SPEZIAL EDITION-( RS-Räder,Wilbers komplett,, Bagster-Sitzbank)
  • GerdTIR wrote:

    Hallo Achim,

    Hier bei Dir hat schon jemand die Befüllschnittstelle abgebaut und nur den Entlüftungsnippel direkt montiert. Geht auch, ist aber nicht Serienstand.
    Stimmt, AndreasO war es. Deswegen schrieb ich ja auch, das das BMW-System entfernt werden muss/sollte. Ich tippe aber beim TE auf die Kupplungspumpe oben am Hebel. :)

    Gruß
    Achim