To use all functions of this page, you should register.

K 75 springt nicht mehr an 1

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • wenn Zündfunken regelmäßig an allen 3 Zündkerzen kommen (siehe # 53) kannst du den Hallgeber unangetastet lassen
    wichtig ist nur, dass "Einstellfenster" passt: Kanten von beweglichenTeil und vom Gehäuse stehen übereinander
  • Zündfunke ist ja wie er schon geschrieben hat vorhanden.
    Es riecht auch nach Benzin und Zündkerzen werden wohl nass.

    Einfach so verstellt sich der Zündzeitpunkt eigentlich nicht. Es sei denn da ist was lose, was ich nicht glauben mag. Aber glauben ist ja bekanntlich nicht wissen.
  • Wurde hier schon mal versucht mit anschieben die Kute anzulassen ?

    Meine ging auch mal nicht mehr an mit dem Startknopf. Anschieben hat aber wunderbar funktioniert.
    Übeltäter war dann das Motorsteuergerät, mit einem neuen hat es dann wieder normal geklappt.

    Wer später bremst, ist früher da.
  • Batterie hatte ich zu gestern nochmal aufgeladen: 11,7 V wärend des Startens.

    Heute Abend kommt jemand und hilft:

    G-Evil wrote:

    ...ich kann die Tage mal vorbei kommen und bei der Fehlersuche helfen.

    Schaltplan und Rep. Anleitung hab ich runtergeladen ( altes Laptop )

    Drückt uns die Daumen, das wir den Fehler finden.
    Zylinder statt Kinder
  • ALEX_MH wrote:

    Wenn Ihr Steuergeräte zum Testen wollt, gebt Bescheid!
    ????

    Hattest Du nicht gesagt Du hast "in Bulk" alles verkauft???
    Gruß aus
    K-astorf im K-reis Herzogtum-Lauenburg
    (im ECHTEN Norden)
    Onkel Nils

    Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt.

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. Oscar Wilde (1854-1900)
  • Hab jetzt auf die schnelle die Rep-Anleitung nicht gefunden - aber nur wenns nicht drinne stehen sollte und wenn die Maschine sowas und wenns noch nicht geprüft ist :
    Killschalter Seitenständer wäre eine Untersuchung wert - ich glaube ich hatte zu Anfang einen Doppelfehler an meiner Maschine - lief ja manchmal, manchmal nicht...

    Nach dem Totalausfall auf der Autostrada und dem "flicken des grün roten Kabels" läuft die wie ne "1" ( der zugehörige 2polige Kabelstecker im Rahmendreieck rechts zu finden )

    Wackelkontakt könne zu unrundem Lauf und teilweisem Nichtverbrennen von Benzin führen ...

    Gruß vom Ritter von der Alb
    Der alte Robert, recht hatte er !
    "Es war mir immer ein unerträglicher Gedanke, es könne jemand bei der Prüfung eines meiner Erzeugnisse nachweisen, dass ich irgendwie Minderwertiges leiste. Deshalb habe ich stets versucht, nur Arbeit hinauszugeben, die jeder sachlichen Prüfung standhielt, also sozusagen vom Besten das Beste war." (Robert Bosch, 1918)

    Gruß Vulfric der Bärtige, oder einfach der Ritter von der Alb :D
  • Nach Teilen zum testen habe ich vor ein paar Tagen schon gefragt, wäre gut mal was zum Tauschen zu haben.

    Ausgedruckt wäre der Schaltplan besser. Kann man sich notizen machen, abhacken etc.
  • Ah - oki. Dann vielleicht ein Wackler da drinne ....
    Genaue Bezeichnung nach Schaltplan : Ständerschalter (zumindest wenn vorhanden) ;)
    Das andere ist dann der : Killschalter

    Sorry für die Ungenauigkeit - und wieder was gelernt :)
    Der alte Robert, recht hatte er !
    "Es war mir immer ein unerträglicher Gedanke, es könne jemand bei der Prüfung eines meiner Erzeugnisse nachweisen, dass ich irgendwie Minderwertiges leiste. Deshalb habe ich stets versucht, nur Arbeit hinauszugeben, die jeder sachlichen Prüfung standhielt, also sozusagen vom Besten das Beste war." (Robert Bosch, 1918)

    Gruß Vulfric der Bärtige, oder einfach der Ritter von der Alb :D
  • Boa ey - da brauchst aber schon etwas besseres Englisch ... Oder einen Google Übersetzer :rolling: :rolling:

    Hast sowas gemeint ? ->
    Gmäeßeneir Sutide eneir elgnihcesn Uvinisterät ist es nchit witihcg, inwlecehr Rneflogheie die Bstachuebn in eneim Wrot snid, das ezniige waswcthiig ist, ist, dass der estre und der leztte Bstabchue an derritihcegn Pstoiion snid. Der Rset knan ein ttoaelr Bsinöldn sien,tedztorm knan man ihn onhe Pemoblre lseen. Das ist so, wiel wir ncihtjeedn Bstachuebn enzelin leesn, snderon das Wrot als gseatems.
    Der alte Robert, recht hatte er !
    "Es war mir immer ein unerträglicher Gedanke, es könne jemand bei der Prüfung eines meiner Erzeugnisse nachweisen, dass ich irgendwie Minderwertiges leiste. Deshalb habe ich stets versucht, nur Arbeit hinauszugeben, die jeder sachlichen Prüfung standhielt, also sozusagen vom Besten das Beste war." (Robert Bosch, 1918)

    Gruß Vulfric der Bärtige, oder einfach der Ritter von der Alb :D
  • So was haben wir uns heute angesehen...

    Wir haben versucht zu starten, man hört das hier und da mal wiederwillig was zündet und ein kleines wölkchen kommt hin und wieder aus dem Auspuff.

    Also habe ich mir die Zündkerzen angesehen, alle 3 nass.
    Zündfunke ist kräftig.

    Dann versucht ohne Benzinpumpe zu starten und nur mal kurz die Sicherung der Pumpe rein um mit weniger Druck einzuspritzen. Keine Änderung. Sehr unmotiviert, ab und zu ein Wölkchen.

    Temperatursensor am Kühlwasserflansch gemessen und sollte im Rahmen sein. Das Wetter sagte 18°C und das Motorrad steht sehr kühl. Da sollte 3600 Ohm passen. Kabel zum Sensor hat guten Durchgang.

    Kabel zum LMM sind auch gut. Diesen Temperatursensor habe ich vergessen zu messen... Mangels Klemmen konnte ich den LMM nicht prüfen wie es in der Anleitung beschrieben steht aber der Wert des Potis hat sich verändert, wenn man die Klappe bewegt hat. Werte weiß ich nun leider nicht mehr.

    Einspritzdüsen haben wir auch gezogen, diese sind dicht und Tropfen nicht. Alle 3 Düsen spritzen in etwa gleich.

    Ich denke ohne Teile zum tauschen kommen wir nicht wirklich weiter. Aber für weiteren Input sind wir und vor allem der Themenstarter sehr Dankbar.

    Sobald Teile zum tauschen da sind, geht es weiter.

    Edith sagt: Schlauch der Motorentlüftung ist porös aber noch nicht durch. Alle Schläuche noch nicht begutachtet.

    Tank plätschert vorne rechts vom Tankdeckel aus, konnte mit dem Spiegel nicht hinschauen aber sah zumindest nach der richtigen Stelle aus.

    The post was edited 1 time, last by G-Evil: Nachtrag von Informationen ().

  • Super Tim, danke für deine "Erste Hilfe",
    ich selbst habs nicht so mit Elektrik, wie du gemerkt hast, aber ich guck mir was ab ;)

    ALEX_MH wrote:

    Ich schick die SG dann mitde Post, wenn keiner in der Nähe eins rausrückt.
    Ja genau, hab deine PN grad gelesen.
    Ich Antworte gleich darauf, wir brauchen nämlich Teile zum probieren.
    Edith: PN ist nun raus.

    Luftfilter kauf ich auch noch, sollte doch einer von Tante Louise reichen.

    Vielen Dank auch für eure Posts, :coolthumbup:
    Zylinder statt Kinder

    The post was edited 1 time, last by Endurist: Nachtrag zu PN ().