To use all functions of this page, you should register.

K 75 springt nicht mehr an

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Tempfühler wäre m.E. wichtig. Wenn der -45°C anzeigt wird mega viel eingespritzt und komplett überfettet.

    Ein Versuch wäre evtl. noch mit Bremsenreiniger oder besser Startpilot.
    Einspritzung komplett "stilllegen" und mit trockenen Kerzen nur über den Ansaugtrakt ein wenig "Luftkraftstoff" einspritzen.
    Wenn sie dann läuft kann man schon mal die Zündung als Fehlerquelle komplett ausschließen und der Fehler liegt in der
    Gemischaufbereitung.
    Der alte Robert, recht hatte er !
    "Es war mir immer ein unerträglicher Gedanke, es könne jemand bei der Prüfung eines meiner Erzeugnisse nachweisen, dass ich irgendwie Minderwertiges leiste. Deshalb habe ich stets versucht, nur Arbeit hinauszugeben, die jeder sachlichen Prüfung standhielt, also sozusagen vom Besten das Beste war." (Robert Bosch, 1918)

    Gruß Vulfric der Bärtige, oder einfach der Ritter von der Alb :D
  • Haben wir auch versucht, allerdings habe ich die Zündkerzen nicht trocken gelegt.

    Können wir aber beim nächsten mal mit trockenen Kerzen versuchen, dann haben wir hoffentlich auch ein paar Teile zum tauschen.

    Kühlwasser Temperatur spielt ja auch ins Gemisch mit rein, wenn ich mich recht erinnere. War das mehr Temperatur = mehr Sprit oder umgekehrt?
  • Hallo Tim,

    wenn es Kontaktschwierigkeiten an den Steckverbindungen gibt, führt das zu einer zu hohen Einspritzmenge und der Motor säuft ab.

    Im kalten Zustand sollte am Steuergerätestecker (Pin 10 gegen Masse) ein Widerstandswert von rd. 2.500 - 3.000 Ohm messbar sein.

    Viele Grüße

    Bernd
    Das Glück dieser Erde liegt nicht auf dem Rücken eines Pferdes, sondern auf der Sitzbank eines Ziegelsteines!

    Meint Bernd_RE
  • G-Evil wrote:

    Können wir aber beim nächsten mal mit trockenen Kerzen versuchen,
    Nicht nur mir trockenen sondern mit neuen !! Das Thema hatten wir schon des öfteren , wenn die Kerzen ( auch nagelneue ) einmal abgesoffen sind dann verweigern diese aus unerklärlichen Gründen ihren Dienst . Die kannst noch so trocken legen und auspusten , die sind hinüber 8o

    Sagt Walter von dr Oschdalb
  • Bei kalten Temperaturen wird das Gemisch angefettet / angereichert da sich an den Wandungen zum Brennraum Benzindampf niederschlägt der dann im Brennraum fehlt.
    Bei steigender Temperatur wird dann abgemagert bis auf das gewünschte Level. Da man das aber nicht ganz genau hin bekommt sind kurze Motorlaufphasen nicht gut da dann die
    Kerzen schnell verrußen zwecks noch nicht erreichter Betriebstemperatur.

    ! Das Anfetten kann man auch dadurch machen das man Luft wegnimmt - also den Luftdurchlass verringert (Starterklappe) !

    Bei der K z.B. ist der Choke Hebel eigentlich nur ein Kabel das ein bisschen Gas gibt und somit mehr Sprit schickt.
    Der alte Robert, recht hatte er !
    "Es war mir immer ein unerträglicher Gedanke, es könne jemand bei der Prüfung eines meiner Erzeugnisse nachweisen, dass ich irgendwie Minderwertiges leiste. Deshalb habe ich stets versucht, nur Arbeit hinauszugeben, die jeder sachlichen Prüfung standhielt, also sozusagen vom Besten das Beste war." (Robert Bosch, 1918)

    Gruß Vulfric der Bärtige, oder einfach der Ritter von der Alb :D
  • madeunddielt wrote:

    Tempfühler wäre m.E. wichtig. Wenn der -45°C anzeigt wird mega viel eingespritzt und komplett überfettet.
    ...
    Bei -45°C steigt doch keiner mehr aufs Moped.

    Meinst du bis 45°C :?:
    Allzeit eine Handbreit Sprit im Tank.

    Grüße aus dem Landkreis Bamberg / Oberfranken

    Roland
  • :D :D Das ist der minimal Wert den schon mal ein defekter Sensor erzeugen kann. Wird wahrscheinlich ein bisschen variieren, so von Sensor / Steuergerät zu Sensor / Steuergerät.
    Aber generell - ja -45°C sind gemeint :D:
    Der alte Robert, recht hatte er !
    "Es war mir immer ein unerträglicher Gedanke, es könne jemand bei der Prüfung eines meiner Erzeugnisse nachweisen, dass ich irgendwie Minderwertiges leiste. Deshalb habe ich stets versucht, nur Arbeit hinauszugeben, die jeder sachlichen Prüfung standhielt, also sozusagen vom Besten das Beste war." (Robert Bosch, 1918)

    Gruß Vulfric der Bärtige, oder einfach der Ritter von der Alb :D
  • Abgesoffene Zündkerze

    AAWARI wrote:

    G-Evil wrote:

    Können wir aber beim nächsten mal mit trockenen Kerzen versuchen,
    Nicht nur mir trockenen sondern mit neuen !! Das Thema hatten wir schon des öfteren , wenn die Kerzen ( auch nagelneue ) einmal abgesoffen sind dann verweigern diese aus unerklärlichen Gründen ihren Dienst . Die kannst noch so trocken legen und auspusten , die sind hinüber 8o
    Sagt Walter von dr Oschdalb
    Hallo Walter,

    das kann ich so nicht bestätigen. Ist bei meinem 2V Boxer „tägliches Geschäft" und klappt wunderbar. Soll heißen, eine abgesoffene Zündkerze ist ohne weiteres wiederzubeleben. Was ich aus eigener Erfahrung bestätigen kann, sind kritische NGK Kerzen. Brauchst Du drei, kaufe vier ;) .
    Gruß
    Torsten aus Aachen
  • Wirst aber hier genug finden die es bei einer K und nicht einer R bestätigen können....

    Mehr als genug...

    Daher nicht von R auf K Erfahrung springen ;) Muss ich mich auch immer wieder dran erinnern ;)
  • madeunddielt wrote:

    Bei der K z.B. ist der Choke Hebel eigentlich nur ein Kabel das ein bisschen Gas gibt und somit mehr Sprit schickt
    nöööö
    der öffnet nur die Drosselklappen ein Stück - im Prinzip eine verstellbarer Leerlaufanschlag
    Das Anreichern des Gemisches (mehr Sprit) erfolgt temperaturabhängig über die Einspritzsteuerung
  • Marcel_R1150RT wrote:

    Wirst aber hier genug finden die es bei einer K und nicht einer R bestätigen können....

    Mehr als genug...

    Daher nicht von R auf K Erfahrung springen ;) Muss ich mich auch immer wieder dran erinnern ;)
    Ein Einmischen in die K-Belange war nicht beabsichtigt und wenn, dann rein zufällig ;)
    Gruß
    Torsten aus Aachen
  • Torsten K. wrote:

    Marcel_R1150RT wrote:

    Wirst aber hier genug finden die es bei einer K und nicht einer R bestätigen können....

    Mehr als genug...

    Daher nicht von R auf K Erfahrung springen ;) Muss ich mich auch immer wieder dran erinnern ;)
    Ein Einmischen in die K-Belange war nicht beabsichtigt und wenn, dann rein zufällig ;)
    Wenn ne K auf 2 Zylindern läuft ist was faul =O

    Bei ner R ist das normal ;)
    Gruß

    Sandy
  • ninapastis wrote:

    Torsten K. wrote:

    Marcel_R1150RT wrote:

    Wirst aber hier genug finden die es bei einer K und nicht einer R bestätigen können....

    Mehr als genug...

    Daher nicht von R auf K Erfahrung springen ;) Muss ich mich auch immer wieder dran erinnern ;)
    Ein Einmischen in die K-Belange war nicht beabsichtigt und wenn, dann rein zufällig ;)
    Wenn ne K auf 2 Zylindern läuft ist was faul =O
    Bei ner R ist das normal ;)
    Wenn aber die 3/4k gar ned anspringt, ist da auch was faul ;)
  • New

    Ich konnte das Statement zur abgesoffenen Zündkerze auch nicht so recht glauben. Hatte man schließlich schon öfter und nie ging eine Zündkerze kaputt. Humbug...

    Aber eine Suche im Netz bestätigt die Aussage. Die Hersteller sagen:

    "Moderne Zündkerzen müssen heute so vielen Ansprüchen gerecht werden, sie sind komplizierter im Aufbau und müssen mehr aushalten"

    Übertragen auf meine Erfahrungen und in Bezug gesetzt zur Aussage der Hersteller stellt sich mir folgende Frage:

    Wieso bauen sie die Zündkerzen für einen 30 Jahre alten Motor nicht genau so wie vor 30 Jahren? Da haben die Zündkerzen das bisschen Benzin problemlos ausgehalten.p
  • New

    wir nennen euch jetzt einfach „die ungläubigen“. tauscht was ihr wollt, bier und chips allzeit bereit
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • New

    Vermutlich ist die Luft bei euch dünner, da kommt es schnell zur Überfettung.
    :rolling:
    Daher mussten die Entwickler ja auch vom Luftmengenmesser zum Luftmassenmesser wechseln.
    Die Frage ist doch nass, weil kaputt, oder kaputt weil nass? Auf die ein-eindeutige Beweisführung bin ich gespannt. :)
    Früher reichte ein Feuerzeug oder die Lötlampe zum Trocknen, heute nehm ich die Heißluftpistole...
    Gruß Micha
    K75s 2 :coolesau:
  • New

    Vielleicht ist das der Temperaturschock wenn aus kalt plötzlich heiß wird. Die haben ja immerhin einen Keramik Isolator.
    Wenn gewünscht kann ich ja mal eine Innenansicht von einer Kerze schicken. Hab mal eine geschliffen - die steht hier zufällig
    rum :D :D
    Der alte Robert, recht hatte er !
    "Es war mir immer ein unerträglicher Gedanke, es könne jemand bei der Prüfung eines meiner Erzeugnisse nachweisen, dass ich irgendwie Minderwertiges leiste. Deshalb habe ich stets versucht, nur Arbeit hinauszugeben, die jeder sachlichen Prüfung standhielt, also sozusagen vom Besten das Beste war." (Robert Bosch, 1918)

    Gruß Vulfric der Bärtige, oder einfach der Ritter von der Alb :D