To use all functions of this page, you should register.

Probleme mir BEP 3.0 von MaruLabs

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Probleme mir BEP 3.0 von MaruLabs

    Hallo Zusammen,

    ich habe mehrer Probleme mit der BEP 3.0 von Maru Labs in meiner K100 2V. Angeschlossen ist eine Acewell X85...

    - Die Spannungsanzeige bleibt irgendwann bei 25,X V hängen. Wenn ich die Zündung ausschalte und den Motor neu starte ist erstmal wieder alles gut und es werden 12,X V angezeigt, bis irgendwann wieder 25,X V stehen. Spannungsregler an der LIMA ist neu. Ich habe auch die Spannung mit einem Multimeter überprüft und keine Spannungsspitzen festgestellt.

    - Die digitale km/h Anzeige schwankt im Stand (3-8 km/h)... zumindest am Anfang

    - Irgendwann geht die Motorwarnleuchte an

    Hat von euch jemand ähnluche Probleme und evtl. schon gelöst?


    Danke.

    Gruß
  • Michael

    Was für ein Tacho hängt da dran? Ich kenne von Acewell die MA-085, MD-085 und CA-085 - X85 kenne ich nicht...

    Bordnetzspannung hast Du gemessen und ist wohl ok. Was ist mit dem BEP 12V Ausgang? Wie sieht da die Spannung aus? Der Tacho nimmt das Spannungs-Signal entweder von Dauerplus oder geschaltetem Plus - wenn die Spannung eines dieser BEP Ausgänge auch so driftet, ist die BEP hin. Wenn die BEP Ausgänge nicht driften, ist der Tacho hin...

    Die digitale km/h Anzeige kann schwanken, weil in der BEP das Drehzahlmessersignal auf das Tachosignal überspricht. Unschön, aber nicht zu ändern...

    Auf der Motorwarnleuchte können alle möglichen Fehlermeldungen liegen, je nach Einstellung in der BEP: Lampenüberwachung, Motortemperatur, Öldruck, Lima-Lontrolleuchte, Benzinstand, ABS. Erste Wahl, wenn es eine Weile dauert, bis diese Lampe aufleuchtet: tanken. 2. Wahl: Lüfter kontrollieren... 3. Wahl. Ölstand kontrollieren...
    Dominik ZH

    K1300GT (ZW03566, 8.09) / K1100R (ex RS) (0199457, 4.94) / K100RS 16V (0203406, 4.91)
  • New

    Hallo Dominik,

    danke für die ausführliche Antwort. Ist natürlich ein Acewell MA85-X54. Oder 085.. wird unterschiedlich beschrieben.
    Ich werde mal die Spannung an der Bep prüfen..
    Danke.