To use all functions of this page, you should register.

Schlechter Motorlauf -geht aus

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • New

    Also ein Katalysator Entfall ist für Krafträder kein Problem bis Baujahr 2006 da ab da nämlich erst Euro 3 überhaupt in Kraft trat für Krafträder bis dahin gab es nur Euro2 mit den Schlüsselnummern 0210, wenn die überhaupt verschlüsselt waren im Fahrzeugschein.
    Zudem ist es in der allgemeinen Betriebserlaubnis für dieses Kraftrad sowieso egal weil ein wahlweiser Verbau sowohl für das ABS als auch für den Katalysator in der ABE genehmigt ist. Das soweit nur zu rechtlichen Vorschrift das weiß ich weil ich es halt jeden Tag prüfen darf/muss/soll^^

    Zum Glück können Vergaser Mopeds die bereits im Umlauf sind ja nicht verboten werden - haben ja eine Betriebserlaubnis und nur das Erstzulassungsjahr zählt offiziell für die Abgas- oder generellen Vorschriften, darum baut man ja generell oft alte Motorräder um, weil die Vorschriften da noch schöner und einfacher waren für die Umbauer.
    Heutzutage tut man sich generell sehr schwer überhaupt noch irgendwas mit Abgasvorschriften oder Geräuschimmissionen die höher sind auf die Straße zu bekommen außer der Fahrzeughersteller hat sehr viel Geld in die Homologation gesteckt und erreicht dann auch auf der Straße irgendwie Dezibel bis 106 legal im Fahrzeugschein, man kennt ja von Italienern zum Bleistift.

    Ich sage ihm also auch der Arzt schreibt sich nicht selbst krank und so kann ich auch meine eigenen Fahrzeuge nicht selbst prüfen und abnehmen, das darf ich nicht mal rechtlich gesehen und das ist auch gut so weil man übersieht ja selbst auch mal etwas, man ist ja nur ein Mensch.

    Zur Lambdasonde glaube ich persönlich dass diese Jahr für den Regelkreis der Motronic wichtig ist, so ist es zumindest bei normalen PKW oder anderen Fahrzeugen mit Regelkreis der Lamdasonde - ich kenne mich allerdings mit dieser Lambdasonde und der Motronic hier nicht besonders gut aus daher die Frage an die Experten.
    Das Leben ist zu kurz für schlechtes Material. -RGBH-KÖZ-BAYERWALD-WELT-
    R80 /5 EZ'72 CafeRacer, K1100RS, CX500, Opel Bedford Blitz Wohnmobil
  • New

    so lustigerweise läuft sie jetzt einwandfrei habe auch gerade einen Abgas Test gemacht mit der verbauten Lambdasonde aber ohne Kat und hier befindet sie sich bei Lambda 0,98( also eigentlich sehr gut sogar im Soll Bereich), und einem CO Wert von 3,1 und mit entfallen dem Katalysator sind 4,5% volumen zulässig bei der Abgasmessung also auch im grünen Bereich.

    Ich habe jetzt noch mal Batterie abgeklemmt heute morgen, den Benzinfilter gewechselt, dann später den Drosselklappenpoti neu eingestellt weil der bei ca 250mV statt den 365mv im Leerlauf war. Was noch wär war dass der Krümmer war ganz leicht undicht und die zusätzlich von mir angebrachte Dämmwolle hinten im neuen Endschalldämpfer vermutlich auch noch für etwas zu viel Rückstau gesorgt, sodass die Lambdasonde eben nicht mehr wusste was sie tun soll und vielleicht einen Fehler mit eingeleitet hat.

    Jetzt grad die erste Fahrprobe gemacht und zieht wieder super sogar. Jetzt bin ich sehr erleichtert
    Das Leben ist zu kurz für schlechtes Material. -RGBH-KÖZ-BAYERWALD-WELT-
    R80 /5 EZ'72 CafeRacer, K1100RS, CX500, Opel Bedford Blitz Wohnmobil
  • New

    ehli_STD wrote:

    motorsteuergerät die richtige menge kraftstoff einspritzen kann
    Biste sicher, dass das Steuergerät spritzt? Da haste immer nasse Hosen, oder? ;)
    Gruß
    Uli

    K100RS 2V - jenachdem, mein Basteldings
    K100RT 2V - bald auch 4V
    K100RS 4V - fast noch original
    K1100RS - noch im Dornröschenschlaf

    Ein Beitrag sollte stilistisch einwandfrei, grammatikalisch korrekt, ohne Rechtschreibfehler, mit Interpunktion und Beachtung von Groß-/Kleinschreibung, juristisch unangreifbar, frei von Vorurteilen, ohne Beleidigungen, nicht ausgrenzend, unterhaltsam, zum Thema passend, in Maßen humorvoll ..... ;)
  • New

    Uli_S wrote:

    ehli_STD wrote:

    motorsteuergerät die richtige menge kraftstoff einspritzen kann
    Biste sicher, dass das Steuergerät spritzt? Da haste immer nasse Hosen, oder? ;)
    Ich hab‘ überlegt, ob ich dazu jetzt was sagen soll, weil ich weiss, dass meine Wortäusserung daran auch nichts ändern wird, aber bei so hilfreichen und krampfhaft witzigen Kommentaren sitze ich manchmal nur noch kopfschüttelnd im Sessel...

    ehli_STD wrote:

    ninapastis wrote:

    Wenn kein Kat, was soll dann die Lambdasonde an ihrem Platz
    sandy, das muss, damit das motorsteuergerät die richtige menge kraftstoff einspritzen kann, gemessen wir vor dem kat..
    Ehli, die Lambdasonde sitzt bei unseren Ks HINTER dem Kat. Kann man nicht oft genug wiederholen... Von daher verstehe ich die Aktion mit dem Ausbau des Kats, aber dem Drinlassen der Lambdasonde nicht - ausser man würde die Signale der Sonde anschliessend abgreifen um auf dem Motorprüfstand ein neues Mapping zu erstellen, was Bastl aber wohl eher nicht machen will. Wenn umbauen und Kat raus, warum dann nicht gleich richtig und umbauen auf einen Kabelbaum für einen Kat-losen Auspuff und mit CO-Poti? Ok, ist mehr Aufwand, aber technisch sauberer. Wenn wie im vorliegenden Fall auch das ABS rausoperiert wurde, hätte man mit einem anderen Kabelbaum die jetzt überflüssigen Kabel für das ABS Gedöns auch gleich weg gehabt...
    Dominik ZH

    K1300GT (ZW03566, 8.09) / K1100R (ex RS) (0199457, 4.94) / K100RS 16V (0203406, 4.91)

    The post was edited 1 time, last by Dominik ().

  • New

    Dominik wrote:

    Wenn umbauen und Kat raus, warum dann nicht gleich richtig und umbauen auf einen Kabelbaum für einen Kat-losen Auspuff und mit CO-Poti?
    und anderes richtiges Steuergerät für mit ohne Kat
    Mit Gruß von der Siegmündung

    Manfred