To use all functions of this page, you should register.

Verlängerung des Seitenständers

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Verlängerung des Seitenständers

    Moin K-ler

    Ich habe eine Woche Thüringer Wald hinter mir, und mußte feststellen, daß ich zum Teil arbe Probleme
    hatte mein "Moped" auf den Seitenständer stellen zu können.

    Nun meine Frage: Ich will bei unserm Ortsansässigen Metallbau den Seitenständer um ca. 3 cm
    verlängern lassen.
    Er wird sicherlich E-Schweißen müssen.

    Muß ich hierzu irgend etwas beachten, damit nicht kaputt gehrt? :oops:

    Danke im vorraus für Eure Antworten.
    die Linke zum Gruß
    Dieter




  • Re: Verlängerung des Seitenständers

    Moin,

    jepp Dieter, auf der rechten Seite Prallschützer anbringen :shock: Ein Kollege hatte mal nur eine etwas dickere Platte unter den Ständer geschraubt, die stand fast Senkrecht und ist ihm zweimal auf die rechte Seite gehimmelt. Der Winkel wird extrem steil.

    Ich würds lassen und beim abstellen einfach drauf achten, dass es nicht zu abschüssig ist.
    K-ruß Manfred
    Mittendrin, anstatt nur dabei.


    0233921K1100LT SE - aktuell
    R 1150 GS Adventure - aktuell
    0198137 K1100RS
    Suzuki DR 800 BIG

    NORDDEUTSCHER
  • Re: Verlängerung des Seitenständers

    "seemanndieter" wrote:

    Moin K-ler

    Ich habe eine Woche Thüringer Wald hinter mir, und mußte feststellen, daß ich zum Teil arbe Probleme
    hatte mein "Moped" auf den Seitenständer stellen zu können.

    Nun meine Frage: Ich will bei unserm Ortsansässigen Metallbau den Seitenständer um ca. 3 cm
    verlängern lassen.
    Er wird sicherlich E-Schweißen müssen.

    Muß ich hierzu irgend etwas beachten, damit nicht kaputt gehrt? :oops:

    Danke im vorraus für Eure Antworten.


    Hallo Dieter,

    ist nur die Buchse ausgeschlagen oder reißt der Ständer auf der Innenseite ab?

    Hast Du ggf. ein längeres Federbein eingebaut?

    Seitenständer verlängern ist nicht ohne, da der längere Ständer danach mit dem Auspufftopf und dem Hauptständer kollidiert!

    Hab hier schon diverse Erfahren mit einer LT mit längerem Federbein gemacht!

    Ich würd emir vorher mal die Buchse und den Ständer genauer ansehen. Bei Giddi ist der Seitenständer letztes Jahr in der Eiffel unmittelbar am Anschluss des Gabekopfs auf der innenseite gerissen. Während des langsamen reißens des Rohrs stand die LT, durch die weitere Neigung, immer tiefer.

    Bis der Ständer am Finkenhof soweit abgerissen war das der Rest des Materials den Geist aufgab und die LT sich ablegte!
    Gruß

    GerdTIR


    --->> Hier gehts zur Userliste ! <<---
    --->> k1100lt.de <<---

    Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!

    "Ich bin kein besonderer Mensch, ich kann nur etwas besonders gut!" Walter Röhrl

    a kaputte 03´er K1200RS, Zumo 595, Sena 20S
  • Re: Verlängerung des Seitenständers

    "seemanndieter" wrote:

    Ich habe eine Woche Thüringer Wald hinter mir, und mußte feststellen, daß ich zum Teil arbe Probleme
    hatte mein "Moped" auf den Seitenständer stellen zu können.

    Da ist dann - wie Gerd schon schreibt - irgendwas nicht in Ordnung Dieter!

    Gruß
    Klaus
  • Re: Verlängerung des Seitenständers

    Ok ich sehe schon so einfach ist das wohl nicht, wie ich mir das Vorstelle. :oops:

    Ich habe bei jedem Abstellen in dieser Woche Angst gehabt, das sie mir umkippt.
    Hatte zwar einige Helfer dabei aber es muß ja nicht erst dazukommen.
    Werde die sache dann erst mal auf "Eis" legen, und beim Treffen in Duderstadt noch mal Fachleute aus dem Formum fragen.
    Danke erst einmal für Eure Antworten. :thumbup:
    die Linke zum Gruß
    Dieter




  • Re: Verlängerung des Seitenständers

    Moin!
    Bau Dir doch einen Hydraulikstempel ein. Dann kannst Du den Ständer ans Gelände anpassen. :mrgreen:
    Im Ernst: Bist Du sicher, dass das eine Gute Idee ist? Das Teil kann man schon recht schräg abstellen, ohne das es umfällt. Und wenn die Unterlage zu schief sein sollte, hilft meistens Umdrehen.
    Wenn Du deinen Seitenständer verlängerst, wird in einem Deiner nächsten Beiträge stehen: "Auf dem Seitenständer fällt mein Mopped ständig nach rechts um. Was..."

    Heinz
  • Re: Verlängerung des Seitenständers

    Hallo Dieter,

    GerdTIR hat die beschriebene Erfahrung mit meiner LT gemacht, nachdem sie durch das längere Wilbers-Federbein höher wurde. Seine Lösung für meine K-iraffe (deshalb der Name :D ) funktioniert bestens. Du, Gerd & ich sind in Duderstadt, da kannst du dir das live ansehen / ausprobieren.

    Gruss Michael
  • Re: Verlängerung des Seitenständers

    Warum bis Duderstadt warten ? Vielleicht geht das Ding schon übermorgen kaputt ??

    Ausklappen und mal auf und ab bewegen, sollte da viel Spiel sein ist die Buchse ziemlich ausgeschlagen. Und mal drunterlegen, ob da Risse sichtbar sind.

    Der Seitenständer reisst eigentlich nur, wenn der mit Sozia und Gepäck und zum Selberaufsteigen immer voll belastet wird. Das hat man also selber in der Hand.
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Re: Verlängerung des Seitenständers

    "hoechst" wrote:

    Warum bis Duderstadt warten ? Vielleicht geht das Ding schon übermorgen kaputt ??

    Ausklappen und mal auf und ab bewegen, sollte da viel Spiel sein ist die Buchse ziemlich ausgeschlagen. Und mal drunterlegen, ob da Risse sichtbar sind.

    Der Seitenständer reisst eigentlich nur, wenn der mit Sozia und Gepäck und zum Selberaufsteigen immer voll belastet wird. Das hat man also selber in der Hand.



    Hallo Ralf

    Ich habe sowieso am Mittwoch einen Termin in der Werkstadt, da werde ich die Mechaniker mal bitten
    sich das anzuschauen, gute Idee. :thumbup:

    Zu deinen anderen Punkten, ich fahre zwar immer mit den Koffern, diese sind aber leer, bis eben bei Ausfahrten wie jetzt in den Thüringer Wald.

    Mit Sozia fahre ich kaum, da meine Frau arge Körperlich Probleme hat mit dem Aufsteigen, bzw sitzen auf dem Moped, und wenn, dann sind es nur Kurzstrecken. wie mal Essen usw.

    Danke für Deine Anregungen bin mal gespannt, was die Mechaniker sagen werden.
    die Linke zum Gruß
    Dieter




  • Re: Verlängerung des Seitenständers

    Da fehlt natürlich noch ein Ratschlag der besonderen Art:

    [hr]Wenn die Beifahrerin feste rubbelt, wird er dann nicht auch noch länger??[/hr]

    Nein, darf ich nicht sagen. Schäm - böser MiPo
    Geändert auf Wunsch der Geschäftsleitung...
    Dann eben nicht...
  • Re: Verlängerung des Seitenständers

    Moin Dieter,
    ich kann Dir eine Buchse und Schraube anfertigen und schicken gg.Offroad-Kids Spende in unbegrenzter Höhe.
    Meine LT ist auch wieder "schiefer" nach Einbau des Wilber Federbein. ;)
    Schöne Grüße Götz :thumpup:
    Motorradfahren vermittelt auf das Süßeste die Illusion von Freiheit !



  • Re: Verlängerung des Seitenständers

    Moinsen,

    bei meiner K-uten ist das Lager des Seitenständers auch ein wenig ausgeschlagen und sie stand sehr schräg.
    Ich habe mir dann einen 2cm starken Aluklotz passend gefeilt und ihn mit Schrauben ( versenkt ) am Ständer angeschraubt.
    Bei lockerem Boden habe ich jetzt auch noch den Vorteil das die jetzt 2cm starke Seitenhöhe zusätzlich tieferes einsinken erschwert.

    [Blocked Image: http://www.aotd-flottille.de//Maddy/Seitenstaender.jpg]

    Gruß

    Maddy
  • Re: Verlängerung des Seitenständers

    Nachdem ich letzte Woche die Suchfunktion erfolgreich zu diesem Thema strapaziert habe, kam eine neue Buchse und der passende Bolzen an die K - der einzie Erfolg: das Spiel beim ausgeklappten Seitenständer ist weg.
    Die extreme Schräglage nicht. Und damit habe ich wirklich ein Problem.
    Zuletzt am Sonnabend auf der Elbefähre: ich musste an Backbordseite "parken". Das Deck ist natürlich abgeschrägt, ich hatte Schwierigkeiten, vom Moped abzusteigen. Der Seitenständer war "nutzlos" ob der Schräge des Decks. Zu zweit haben wir die K-ute dann auf den Hauptständer stellen können (Koffer und Topcase sind beim Auf-/Absteigen hinderlich...)

    Maddys Alublock scheint keine schlechte Lösung. Wenn ich könnte, würde ich sie anwenden.

    Joachim
    "Wie herrlich ist es nichts zu tun
    und dann vom Nichtstun
    auszuruh'n"

    (Heinrich Zille, 1922)

    :police: Nichts gegen Beamte - die tun doch nichts! :police:
  • Re: Verlängerung des Seitenständers

    Ihr solltet das Problem suchen, und nicht mit Basteleien rumdoktern. Ein normal funktionierender SEetenständer kann sicher bei dem ein oder anderen Kollegen mit K11 anschaulich demonstriert werden. Das ist erstrebenswert, nicht 3cm Alublöcke an schiefen Seitenständern die demnächst reissen..
    Schöne Grüsse, Ralf CH
  • Re: Verlängerung des Seitenständers

    "JoNej" wrote:

    Nachdem ich letzte Woche die Suchfunktion erfolgreich zu diesem Thema strapaziert habe, kam eine neue Buchse und der passende Bolzen an die K - der einzie Erfolg: das Spiel beim ausgeklappten Seitenständer ist weg.
    Die extreme Schräglage nicht. Und damit habe ich wirklich ein Problem.
    Maddys Alublock scheint keine schlechte Lösung. Wenn ich könnte, würde ich sie anwenden.

    Joachim


    Dann ist auch die Buchsenführung im Ständerrrahmen ausgeschlagen und es muss neu aufgeschweisst und gebohrt werden, damit die Buchse mit Bolzen wieder im richtigen Winkel geführt und somit die K aufrecht genug abgestellt werden kann.
    Ständerunterfüsse sollten nur vorrübergehend eingesetzt werden bis man im Winter mehr Zeit findet..... ;)
    Schöne Grüße Götz :thumpup:
    Motorradfahren vermittelt auf das Süßeste die Illusion von Freiheit !



  • Re: Verlängerung des Seitenständers

    Liebe Kollegen,
    Ursache suchen und nicht in Ordnung bringen - Nicht murksen.
    Ist zumindest mittelfristig die günstigere Variante.
    Gruß aus Freiburg
    Wolfgang

    Ja - du hast recht. Aber meine Meinung gefällt mir besser.
  • Re: Verlängerung des Seitenständers -reloaded

    Tach,

    "wingevil" wrote:

    GerdTIR hat die beschriebene Erfahrung mit meiner LT gemacht, nachdem sie durch das längere Wilbers-Federbein höher wurde. Seine Lösung für meine K-iraffe (deshalb der Name :D ) funktioniert bestens. Du, Gerd & ich sind in Duderstadt, da kannst du dir das live ansehen / ausprobieren.

    ... gibts irgendwo Detailbilder von dieser Lösung? Bei mir ist die Ursache für die "Überschräge" ebenfalls das längere Wilbers-Federbein.

    Mit dem vorhin angeschraubten 5-cm Holzklotz steht sie ganz wunderbar, aber bei Einklappen des Seitenständers kam dann die Überraschung, dass da ja auch noch der Hauptständer und so ... :oops:
    Gruss aus der Westschweiz,
    - Joerg


    --
    Meine Motorradseiten | Unser Moto-Chalet.ch | 1990er K100LT und R80GS
  • Das Problem was der Joerg hat, hab ich natürlich auch. Aber meist stelle ich sie eh auf den Hauptständer.
    Ansonsten, erst auf den Hauptständer aufbocken, Seitenständer ausklappen, K vom Hauptständer abbocken.
    Das Mopped sieht einfach besser auf dem Seitenständer aus :thumbsup: