To use all functions of this page, you should register.

Motor stirbt ab im Leerlauf

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Motor stirbt ab im Leerlauf

      Servus allseits,
      und wieder hat Slammer Probleme mit dem Töff.
      Wir fahren 1100LT, Bj (baujahr not blowjob) 93 und haben jetzt 222008 Km´s am Tacho.
      Das Forum Orakel hat in den Archiven nix gefunden also meine Frage:
      Im Leerlauf stirbt der Motor ab, in Geekspeak "spins down to Zero" solange ich noch ein bisschen gas gib ist alles in Ordnung, allerdings merke ich ein etwas unruhigen Lauf an der Ampel.
      Neue Lutfilter, Kerzen, Benzinfilter, langsam gehen mir die Optionen aus.
      Irgend jemand eine Idee?
    • Re: Motor stirbt ab im Leerlauf

      Mh - ich würde mir jetzt so langsam, aber sicher mal Gedanken darüber mache, das ganze Gummigeraffel am Ansaugtrakt neuzumachen, falls das nicht vor kurzem schon mal passiert ist.

      Vorab vielleicht noch ne Probe mit Bremsenreiniger.......

      Wenn dann die Basis stimmt, dann kann man weiterschauen ....
      Schöne Grüsse
      WinnieEU formerly known as Winniepouh

      Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst. (Voltaire)
    • Re: Motor stirbt ab im Leerlauf

      Si. Schonamal 10 Punkte für den Kandidaten. :thumbup:

      Spass beiseite - Undichtigkeiten im Ansaugtrakt können sich so bemerkbar machen. Das ganze Gummigedöns dürfte im Laufe der Jahre porös geworden sein. Mach' mal den Schnelltest und sprüh' mal Bremsenreiniger in Richtung Drosselklappenleiste und achte auf die Drehzahl.....
      Schöne Grüsse
      WinnieEU formerly known as Winniepouh

      Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst. (Voltaire)
    • Re: Motor stirbt ab im Leerlauf

      ?
      Schöne Grüsse
      WinnieEU formerly known as Winniepouh

      Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst. (Voltaire)
    • Re: Motor stirbt ab im Leerlauf

      Sorry, war in irgend ein alte slapstick film wo man startpilot sprühte und der Motor die Kolben ausgekotzt hat.

      Wenn ich so darüber nachdenke wäre das auch der Grund wenn bei Starkregen der Motor manchmal einen sehr tiefen röhrenden Ton animmt und stark an Leistung verliert, ist aber schnell wieder da.
    • Re: Motor stirbt ab im Leerlauf

      Wenn es bei Regen an Leistung verliert, fallen Dir Zylinder aus..entweder durch Wasser an den Hochspannungskabeln oder an der Zündsule oder so..
      und das andere ist Falschluft..das führt aber m.E. nicht zu starkem Leistungsabfall bei Regen...
      Absterben im Leerlauf könnte auch passieren, wenn ne Kerze nicht so will...auf drei Pötten läuft der im Leerlauf meist nur eben so oder schon gar nimmer...
      Wirf mal nen Blick auf die Zündkabel und in die Kerzenstecker, ob es da irgendwo grünspanig ist, auch an den Steckern der Zündspule....
      .
      ..
      Stell Dir vor, es geht, und keiner kriegts hin! :D
      ..
      .
      Gruss

      Uwe

      Fotoalbum Karin

      [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/139713.png]
    • Re: Motor stirbt ab im Leerlauf

      Werde ich machen, allerdings sobald es draußen abkühlt, es ist einfach zu heiß zum schrauben.
      Bis dahin muß mein Eisenschwein durchhalten.
    • Re: Motor stirbt ab im Leerlauf

      Bis dahin gibts j auach keni Regenröhren...btw: evtl einfach mal ein bischen mit Wasser (ordentlich drauf aus dem Schlauch) besprühen um den Effekt zu provozieren..vlt erkannt man dann schon, wo es klemmt...im dunkeln sieht man vlt dann sogar Funken springen..dann ist die Stelle schnell lokalisiert....
      .
      ..
      Stell Dir vor, es geht, und keiner kriegts hin! :D
      ..
      .
      Gruss

      Uwe

      Fotoalbum Karin

      [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/139713.png]