Posts by erbsensuppe

    Wenn die Zylinder nicht synchron laufen, was ihre Einzelleistung betrifft. Dann wird die Kurbelwelle von jedem unterschiedlich stark beschleunigt. Erste Hilfe: Synchen - geht auch trotz Falschluftproblem. (Hab'sch probiert! :saint: ) Vernünftige Lösung: Erst Falschluftproblem beseitigen und idealerweise noch das Venstilspiel prüfen, dann synchen. Ist nachhaltiger... 8o

    Ich hatte mal den Bremshebel am Lenker falsch montiert und die Zunge vom Schalter war auf der falschen Seite. Da war das Bremslicht auch dauernd an - Hebel ab und alles wieder richtig montiert, Ruhe war! :banghead::lollol:

    Ich hab früher immer gedrückt. Allerdings darf man den Bremshebel nicht ganz ziehen, da der Kilben dann in unbekannte Bereiche kommt, die verkristallisiert sind und dann geht seine Dichtung kaputt - oft sofort! Außerdem kann man damit ein leeres System nicht klar kriegen, z.B. nach Leitungswechsel o.Ä.


    Mittlerweile musste ich mir mal ne Saugpumpe (glaub Polo, 50 Eier) zulegen und mache jeden Wechsel damit. Nix leidet, es funzt zuverlässig, saut kaum und geht schnell.


    Also: Ich sauge! Und kann's empfehlen! :lollol:


    Edit sagt: Entlüftungsnippel sollten mit Teflonband eingesetzt sein, dann zieht man keine Falschluft.

    Hallo Moni,


    das Zauberwort hier lautet "Wellscheiben". Ich hab noch zwei Sätze, damit ist auf ewig Ruhe im Karton und der TÜV ist auch zufrieden - nicht nur meiner.


    Wie weit ist Oelde von Neuwied entfernt? :lollol:

    Ich hab garnix gemacht.


    Bin in 2014 zum TÜV Neuwied, hab gesagt, sie ist jetzt nackig und fertig war der Sermon. 2x nachbessern musste ich, der neue Lampenträger hatte Fleischfänger und die vordere Bremsleitung musste am Übergang starr/flexibel wieder einen Aufhängepunkt bekommen. Erledigt, nachgeprüft, Wirsing!


    Letzten Dienstag war ich wieder dort, Plakette ohne Mängel, alaaf! 8o

    Mein Tipp: Bau die Verkleidung ab - an der RS oder der LT. Meine rennt seitdem nur noch 225 statt 240+ und ab 140 wird's schon unbequem. Ich kann damit noch Porsche jagen, aber das überleg ich mir 2x!


    Ist preiswert und du kannst die Kohle in den Whirlpool stecken. Los, mach - wir kommen dann mit Alkohol vorbei, zum Einweihen! :coolesau:

    Chice! :banghead:


    Also dein Finger heilt von alleine. Und dein Moped? Haste denn die Neuteile schon alle da und sie muss nur noch beschraubt werden? Werkzeuch haste da? Ich hab da so ne Idee... Dein Moped steht ja bestimmt ungefähr da, wo dein Haus wohnt - und das ist in Essen!? :coolesau:

    Hallo Marina, wenn das Öl drinbleibt, kann dir höchstens etwas herauslaufen. Wenn es im unteren Bereich des Schauglases steht, brauchste nix machen, ansonsten schraub die Pumpe einfach ab und stell ne Schüssel drunter - kannste später wieder reinkippen.

    Stimmt, ich mach das seit Jahren und es lebt sich damit angenehmer - ich selbst komm ja auch manchmal missverständlich rüber und meinte es dann auch meist in der harmloseren Variante. Bis auf heute Morgen, da musste ich eine Kollegin mal sauberfahren - musste ich noch nie, aber die hat's verdient! So kenn ich mich gar nicht...


    Egal, zum Thema April: Vor vielen Jahren schob ich auf der Beifahrerseite eine Arbeitsplatte in meinen Golf III und es fehlten nur noch 3 cm. Ich ruckelte nochmal dran und dann war sie drin - allerdings vernahm ich da ein klitzekleines Geräusch. Mein Kumpel, der vor der Motorhaube stand, meinte: "Jetzt haste dir die Scheibe geschrottet!" Ich natürlich: "Na klar, verarschen kann ich mich selber!" Nun, er hatte leider nicht gelogen und es war auch nicht der 1.4. chice! Naja, Autoglasfirmen müssen ja auch von was leben... :banghead:

    ... Vorher nochmal in Baumarkt gefahren weil ich die 8ter Inbusnuss nich gefunden habe, kab ausm Baumarkt wieder hab ich die Nuss gefunden... :banghead:


    Genau das hab ich vor 4 Wochen mit einer E10-Nuss gemacht. Zum Kistenpfennig in Neuwied gefahren, Nuss gekauft, in's Auto gestiegen, Armlehnenfach aufgemacht, Nuss reingelegt und groß geguckt: Da lag schon eine, weil ich das Problem bereits gelöst aber vergessen hatte... :lollol:

    Hallo Popeye,


    das kannste so machen - hab ich auch hinter mir. Reinige den Zylinder sehr gründlich, mit einem dünnen Lappen um den kleinen Finger. Alle gelben Kristalle müssen weg!


    Ich hatte das System aber nicht entleert, sondern nur den Zulauf abgeklemmt und den Bremszylinder hochgehalten beim Arbeiten. Schau einfach, wie du klarkommst - den Zylinder im Schraubstock zu haben ist schon angenehm! Aber dann musst du die ganze Suppe nach der Montage erstmal durchSAUGEN, damit genug drin ist zum gewöhnlichen Entlüften.


    Viel Erfolg! :thumbup:


    EDIT: Man entlüftet von oben nach unten. Also erst am ABS-Modul und dann am Sattel. Ggf. wiederholen...

    Ich hab dafür immer einen stabilen Bindfaden genommen - etwa sowas, womit man einen Baugrund einmisst. Etwa 2 mm dick und dehnt sich nicht. Eine Öse geknotet, eingehängt, das Federende drübergezogen und mit dem Seitenschneider die Schnuröse wieder gekappt - fertig! :)

    Kappes! Ralf hat's doch schon geschrieben, wie das geht...


    Auch ich dreh die alte Mutter wieder drauf und wutze den Siri mit der Wapu-Zange raus, wobei ich Kollateralschäden peinlichst zu vermeiden suche. Fertig!


    Mach's doch nicht so umständlich! Wenn du z.B. poppen willst, muss auch nicht erst ein Kerzchen angezündet werden, der Papierkorb rangezogen und ein Schleifchen um den Dödel gewickelt werden, oder? Rein damit und gut!


    Oder hier eher raus damit und gut! :lollol: