Posts by Martin_GL

    Hallo,
    nein erfroren ist er nicht. Da sind es 20 Grad+. Mein Sohn hat seinen Wagen abschleppen lassen. Nach einem Tag Batterie laden in einer Werkstatt, lief der wagen immer noch nicht richtig . Der Monteur meinte, es wäre die Lichtmaschine. Er lief ganze 20 Meilen. Heute zur Uni ( 10 meilen) ist er dreimal ausgegangen. Vorher hat er etwas geruckelt.
    Laut Jeep Forum kann es der OT-Sensor oder Zündspule oder Pumpenrelais oder die Benzinpumpe selber sein.
    Ich habe ihm geraten die Karre schnellstens zu verkaufen . Ist ja Chrysler Qualität. Sogar die Amis schimpfen über Chrysler.
    Danke für eure schnelle Hilfe.
    Gruß
    Martin

    Hallo,
    mein Sohn ist in San Diego und macht ein Auslandssemester. Er hat sich einen 1998er Jeep Cherokee gekauft. Gerade bekam ich einen Anruf von Ihm , das er auf einem Highway liegen geblieben ist. Der Wagen hatte geruckelt und nahm kein Gas mehr an. Er ging dann aus. Er lässt sich manchmal starten , geht aber sofort aus. Ich vermute das er kein Benzin bekommt.
    Mein Sohn findet den Sicherungskasten nicht. Ich weiß nicht wie ich ihm aus der Ferne helfen soll. Tank ist voll.
    Bin auf schnellen Rat sehr dankbar.
    Gruß
    Martin

    Bevor ich 400€ ausgeben würde, würde ich es selber machen. Ich hatte bei meiner 1997 Modell einen höheren Lenker montiert und musste eine längere Kupplungsleitung verbauen. Da ich zu faul war, die Schwinge auszubauen, hatte ich leider die Schrauber unten am Nehmer schief rein geschraubt. Einen anderen Kupplungsnehmer hatte ich da liegen. Also Schwinge raus, Kupplungsnehmer getauscht, Kupplungsleitung dran, entlüftet, fertig. Ich brauchte kein spezielles Entlüftungsgerät. Alles zusammen gebaut.
    Es waren 2 Abende Arbeit. Man braucht halt hochfeste Nüsse. Ich glaube es war eine 19er. Die musste ich mir besorgen.
    Gruß
    Martin

    Hallo Uli,
    am Rahmen sind , ich glaube auf der linken Seite , etliche Massekabel am Rahmen verschraubt. Da bildet sich meistens eine Korrosionsschicht. Mach die mal alle ab , und reinige die Stelle und auch die Kabelösen. Hatte ich auch mal an meiner früheren K1100LT. Ich dachte die Batterie wäre platt, lag aber nur daran.
    Gruß
    Martin

    Hallo Helmut,
    schade das du es mit deiner Maschine am Samstag nicht geschafft hast mit zu fahren. Ich hatte zwar keine Getriebprobleme bei meiner K1200Rsport, aber dafür andere massiven Probleme. zum Glück habe ich sie bei einem Händler gekauft. Musste für Reparaturen aber damit immer nach Adenau, wo ich sie gekauft hatte. Nach fast einem Jahr kurz vor Gewährleistungende hatte ich die Schnauze voll und gab die K bei Honda in Zahlung. Das Mopped steht immer noch da zum Verkauf. Ich bin zwar noch nicht so viel gefahren ( 3500 km ) , aber bin voll zu frieden. Wenn ich irgend wann noch einmal BMW fahren sollte, werde ich mir eine klassische K kaufen( K100/K1100/K1200RS).
    Von den ganzen K´s die ich mal gefahren binn, fand ich die K1 am besten.
    Gruß
    Martin

    Hallo,
    ja , die passen. Du setzt aber in Kurven früher auf. Die Fussrasten die du meinst, sind von der GT. Ich hatte auch einmal die K1200RS und war mit der Höhe zufrieden. Wenn du natürlich relativ groß bist ( über 180cm) , dann wird es eng mit deinen Beinen. Ich hatte noch eine Lenkererhöhung von MV Verholen montiert. Ich glaube das waren ca. 100mm höher.
    ruß
    Martin

    Und die großen Inspektionen gehen richtig ins Geld. Die großen Inspektionen sind alle 30 000km fällig und kosten so 1100€. Noch nicht einmal Zündkerzen kannst du selber wechseln, da der Kühler ab muß. Die Kühlflüssigkeit kann nur mit Unterdruck wieder eingefüllt werden. Ölverbrauch gleich null. Leistung ohne Ende. Klasse Fahrwerk. Sonst sind die Motoren gut.
    Gruß
    Martin

    Die Kupplungskörbe der ersten Baureihe würde ich nicht einbauen. In meiner K1200RSport war auch so ein sch.. Teil eingebaut. Da fehlen die Ölbohrungen und die Kupplung läuft dann trocken. Nach vielen hin und her hat mein Händler ( Suzuki Händler) endlich eine gebrauchte Kupplung der 13er eingebaut. Die hatte zwar funktioniert , machte aber im Leerlauf Geräusche. Ich habe meine K1200R dann in Zahlung gegebeb , weil ich keinen Bock mehr auf Werkstattaufenthalte mehr hatte.
    An deiner Stelle kauf lieber eine K1300 oder lass es.
    Gruß
    Martin

    Normalerweise flattern die elektrischen Scheiben nicht. Es sei denn, da ist ein Halter gebrochen. Ich meine die Halter die in der Verkleidung mit einem Elektromotor bewegt werden. Das siehst du äußerlich nicht.
    Gruß
    Martin

    Hallo,
    vor 2 Monaten habe ich bei Honda angefragt , zwecks Datenblatt für meine CBX 550 F2. Das Datenblatt brauche ich um die originalen 65 PS eintragen zu lassen. Da der Vorgänger den gedrosselten Auspuff gegen einen ungedrosselten getauscht hatte, muß ich es eintragen lassen. Sonst keine HU.Vorgestern, genau auf meinem Geburtstag bekam ich von Honda Deutschland einen Brief. Da war tatsächlich auf meine Fahrgestellnummer ausgestelltes Datenblatt. Für 0 €. Hat mich richtig gefreut. Jetzt kann ich zum Tüv und um tragen lassen und bin dann legal unterwegs.
    Gruß
    Martin

    Ich habe gerade mal auf der HP von BMW Chemnitz geschaut. Es sind genau 3 Stück. 2 davon 2010er Modelle und eine 2011er , alle 3 aus der ersten Serie. Die hätte ich auch nicht gerne gefahren. Dafür hätte ich meine K1200rsport auch nicht her gegeben. Bei BMW ist es doch genauso. Die erste Generation wollen viele Biker auch nicht, erst wenn das Mü Modell raus kommt dann schlagen viele zu. Dann sind immer viele Verbesserungen mit eingeflossen.
    Gruß
    Martin