Darf ich vorstellen: Sid

Das ist Sid - benannt nach dem Faultier aus den Ica Age Filmen.


Sid ist ein alter sowjetischer UAZ 452 Minibus, der auch unter den Namen Buchanka und Tabletka (wenn es sich um die Ambulanzausführung handelt) bekannt ist. Seine erste Zulassung hatte Sid im Jahr 1982. Und ab morgen gehört Sid mir.


Sid ist eher so ein gemütlicher Geselle. Trotz 2,4l Motor und 98 PS verkörpert er doch die pure Entschleunigung. 100km/h erreicht diese Version des Buchanka nur im freien Fall.


IMG_1981.jpg


Heute habe ich eine Probefahrt entlang eines Flußufers gemacht und ich bekomme das Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht. Morgen wird er bezahlt und abgeholt, dann geht er erst einmal zum Generalcheck in eine Werkstatt, um die Reparaturprioritäten festzulegen. Ich bin mir durchaus bewusst, dass das eine ellenlange Liste wird.


Im Endeffekt ist Sid dazu ausersehen, mich auf meinen zukünftigen Reisen durch Russland und die ehemaligen Sowjetrepubliken zu tragen. Er bekommt ein Zelt auf das Dach, der Innenraum wird zum mobilen Arbeitsplatz (2/3) und Gepäck- und Werkzeugabteil (1/3) umgebaut.


Ich denke, Sid und ich werden in den nächsten Jahren viel Spaß miteinander haben.


Und mein zukünftiges Motto auf Reisen mit Sid: "Sloth-Travel-Mobile = We get there when we get there"


Gruß aus Kharkiv


Franklin

Comments 3

  • Habedere Franklin, nun ja, die 1/3 wirste wohl so gut wie kaum fürs Werkzeug benötigen. Das gute Stück lässt sich doch bekanntermaßen mit Draht und Gaffatape selbst an der entferntesten Jurte reparieren. Dafür haste den unbestrittenen Vorteil: was er nicht hat, kann auch nicht kaputt gehen. Solltest Du trotzdem Probleme damit haben? Hier angemeldet: https://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/phpBB3/ Da hat es genügend Leute, die sowas haben bzw. kennen. Selbst in Ulan Batar gibt es Forumsmitglieder.
    • Moin Peter, das 1/3 ist auch eher für die gängigsten Ersatzteile. Ölpumpe, Wasserpumpe und so ein Kleinscheiss :-)
  • Cooles Projekt !