Tourenplanung im allgemeinen

Früher in Mapsource war es ganz einfach, man hatte einen Ordner da konnte man alles reinwerfen und die Daten waren als Datei verfügbar.


So hab ich auch begonnen und alles in einen Ordner geschmissen, doch hier war ganz schnelle eine riesen Unordnung und ich kannte mich nciht mehr aus. Sch... Programm war meine erster Gedanke nach einigen Versuchen.


Ich nehme mir jetzt einfach mal ein Beispiel von den Touren die Werner (ich hoffe Du bist mir nicht böse!) gemacht hat.


Ich hab mir mal die Touren runtergeladen die er für das TWT gemacht hast. Er hatte beim Export teilweise 3 Routen in einer GPX datei drin. Es geht mir nicht um die Streckenführung sondern um das Arbeiten mit Basecamp. Ich hab hier auch etwas gebraucht. Bis ich das richtig organisiert hatte.


Wenn man mehrere Tage auf Tour ist, ist es am besten einen "Ordner" für die gesammte Tour anzulegen und die einzelnen Touren in jeweils einer Liste die in dem zentralen Ordner liegen.
zentralansicht_ordner.png


Wenn man nun fertig ist und man möchte den Überblick haben wie hier, klickt man auf den Ordner alle Strecken.


Wenn man nur einen Tag ansehen will klickt man auf die jeweilige Liste:


Touransicht_Liste_.png



Ich lege mir zu beginn immer folgende Struktur an (mit rechter Maustaste kann man entweder Odner oder Listen auswählen)


Ordner..2016 Tour
Liste... Tour 1
Liste... Tour 2
Liste... Tour 3
Liste... Tour 4
Liste... Tour 5



Die Touren plane ich dann immer nur in der zugehörigen Liste, so kann man die Touren auch sauber und ohne Mitnahme von weiteren Sachen exportieren.

Comments 5

  • Die Struktur gefällt mir und da muss ich wohl oder übel noch ein wenig üben,üben,nochmals üben.Bin ja noch jung und lernfähig :-)).
  • Leider bin ich nicht berechtigt und komme nicht an die "Ansichten"
    • Schau mal jetzt hab ich die Bilder hier direkt hochgeladen!
    • Danke Gerd. Jetzt weiß ich was Du gemeint hast mit den "Ansichten". Bei der Planung pendele ich immer noch zwischen MS und BC hin-und-her. Kann mich noch nicht so recht entscheiden.
    • Das Problem ist das man hier wegen der unterschiedlichen Bedienlogik irgendwann Probleme bekommt. Da man dann Vorgehensweisen aus dem MS in BC und umgekehrt anwenden will. Als mir das mehrfach passiert ist, hab ich mich dazu entschieden mit BC zu arbeiten und hab es bisher nicht bereut! Bei fragen hat mir auch das Basecamp Buch von Dieter Zellhöfer sehr geholfen! http://zellhöfer.de/hob_BcBuch.htm