Unfall -> Lenkanschlag abgerissen -> Reparaturtips gesucht

  • Hallo zusammen,


    mein Junior hat sich mit seiner K75 (unverschuldet) abgelegt. Nichts wildes, beide haben nur ein paar Kratzer (Junior und die K).


    Bei dem Unfall ist der rahmenseitige Lenkanschlag abgerissen. Nun ist das ja - warum auch immer - durch diese Querbohrung eine Art konstruierte Sollbruchstelle. Wie repariert man das? Klötzchen ranschweissen, beischleifen, schwarz machen und gut? Oder muß diese "Sollbruchstelle" - warum auch immer - wieder hergestellt werden? Gibts diesbezüglich irgendwelche Vorschriften?


    Danke schon mal vorab für Eure Hilfe,

    Gruss


    Matthias


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Ein Rocker im Blumenladen: "Wo sind denn die ganzen Roses?"


    Wenn jemand zu Dir sagt „Das geht nicht“, denke daran: Das sind SEINE Grenzen, nicht Deine.


    Kritik sagt mehr über denjenigen aus, der kritisiert, als über den, der kritisiert wird.

  • Matze_WZ

    Changed the title of the thread from “Unfall -> Lenkanschlag abgerissen -> Reparaturtips” to “Unfall -> Lenkanschlag abgerissen -> Reparaturtips gesucht”.
  • Ist doch egal. Wenn er selbst nicht schuld war, zahlt's ein anderer.

    Heinz
    "Technischer Fortschritt ist wie eine Axt in den Händen eines pathologischen Kriminellen."
    Albert Einstein

  • Schweissen tät‘ ich da nicht vorschlagen. Ein Ersatzrahmen würde eher Sinn machen. Die Reparatur wird aber den Zeitwert der K vermutlich übersteigen, wenn man die Arbeiten nicht selber machen kann.


    Die Sollbruchstelle ist übrigens keine solche. Modelle wie die 75S oder die 100RS haben da einen Einsatz drin stecken, um den möglichen Lenkeinschlag zu begrenzen. Ansonsten würden die bei diesen Modellen original schmalen Lenker bei vollem Lenkeinschlag gegen den Tank stossen.

    Dominik ZH


    K1300GT (ZW03566, 8.09) / K1100S (ex RS) (0199457, 4.94) / K100RS 16V (0203406, 4.91)

  • Genau. Seh ich auch so. Diese ominöse Querbohrung ist kein Sollbruchstelle sondern die Aufnahme für die Kerbnägel als Lenkanschlagbegrenzung der Ks mit Verkleidung.

    Gruß

    Fredd

  • This threads contains 17 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!